Werbeanzeige
Home / Digital - Technik - Internet / Web / Tipps zum sicheren Surfen im Internet
Werbeanzeige

Tipps zum sicheren Surfen im Internet

Damit das Surfen im Internet nicht zu einer Bedrohung wird, gibt der Softwarehersteller Webroot, ein führender Anbieter im Bereich der IT-Security, Tipps zur Erhöhung der persönlichen Sicherheit bekannt.

„Der erste Computervirus wurde bereits vor 20 Jahren entdeckt und bis heute entstehen in alarmierender Geschwindigkeit weitere Bedrohungen“, sagt Gernot Hacker, IT-Security Fachmann bei Webroot. Kriminelle stehlen private Daten und spähen Surfgewohnheiten aus, um die Daten an Unternehmen zu verkaufen. „Oder sie klauen TAN-/PIN- oder Kreditkartennummern, um sich gleich am Konto der ahnungslosen Opfer zu bedienen“, fügt Hacker hinzu.

So rät Webroot:

– Geben Sie Fremden keinen Zugriff auf Ihre Dateien

Schalten Sie ihre Bluethooth-Verbindungen auf „unsichtbar“ und Ihren PC oder das Notebook ab, sofern Sie es nicht benötigen. Seien Sie vorsichtig mit der Weitergabe ihrer Passwörter. Und überprüfen Sie vor Einwahl ins Internet die Konfigurationen. Zudem ist es ratsam, für Ihr Netzwerk einen Autorisierungsschlüssel zu verwenden. Die gängigsten Methoden sind WEP und WPA. WEP ist jedoch seit Jahren geknackt und die Verschlüsselung binnen Minuten überwunden. Seit Mitte Oktober gibt es zudem das erste Produkt, welches auch WPA-Verschlüsselung binnen weniger Minuten brechen kann, so dass beim Einsatz von WLAN auf alle Fälle noch zusätzlich ein VPN als Sicherung des Datenverkehrs angeraten ist.

– Verwenden Sie professionelle IT-Security-Programme und aktualisieren Sie diese stetig

– Betrachten Sie E-Mails kritisch
Sie sollten Nachrichten ungeöffnet löschen wenn: Ihnen der
Absender nicht bekannt ist, der Betreff keinen Sinn ergibt, die E-Mail einen unbekannten Link, eine unbekannte Anlage oder ein Softwareupdate enthält – Softwareanbieter versenden niemals
Updates per E-Mail.

– Speichern Sie Ihre Daten an einem sicheren Ort
Zum Beispiel mit Hilfe eines Backup-Systems wie Webroot® Secure Backup. Selbstverständlich werden die Daten verschlüsselt auf den Webroot-Servern abgelegt, so dass nur Sie Zugriff haben.

Webroot

P2News

Werbeanzeige

Check Also

Online-Cashback-Dienste selten lohnenswert

Kundenkarten und Rabattpunkte sind in Supermärkten und Kaufhäusern gang und gäbe. Neu sind Geldbonusprogramme im …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.