Werbeanzeige
Home / Auto-Motor-Sport / News & Ratgeber / Tipps für den Winterurlaub im Caravan
Werbeanzeige

Tipps für den Winterurlaub im Caravan

Immer mehr leidenschaftliche Camper wollen in der kalten Jahreszeit nicht auf ihren treuen Begleiter verzichten und schwören auf einen Winterurlaub im Wohnmobil. Allein in Deutschland gibt es rund 1.000 Wintercampingplätze in allen Komfortkategorien. Wer über keinen eigenen Wohnwagen verfügt, mietet am Urlaubsort einen Caravan oder reist mit winterfestem Zelt. Damit die Ferientage auch bei eisigen Temperaturen ein schönes Erlebnis werden, sollte vor Fahrtantritt einiges beachtet werden. Das Portal auto.de steht den Camping-Freunden mit Rat und Tat zur Seite.

Der Großteil der Wohnwagen ist gut isoliert und für winterliche Temperaturen geeignet. Unverzichtbar ist eine funktionierende Heizung, die im Allgemeinen mit Gas betrieben wird. Für einen längeren Urlaub reicht eine Flasche mit elf Kilogramm Propangas meist nicht aus, weshalb viele Campingplätze Ersatzflaschen anbieten. Im Ausland wird allerdings ein passendes Adapterstück notwendig.

Um böse Überraschungen zu vermeiden, lohnt sich vor Reiseantritt eine komplette Überprüfung des Fahrzeugs hinsichtlich der Heizungsanlage, Bordtechnik, Beleuchtung und der Bord- und Startbatterie.

Winterreifen sind Pflicht, darüber hinaus sollten Schneeketten einen festen Platz im Wohnmobil bekommen. Ebenso ins Gepäck gehören Schneeschaufel, Eiskratzer, Abschleppseil, Starthilfekabel, Frostschutzmittel und Enteisungs-Spray für das Türschloss.

Um den täglichen Gasverbrauch gering zu halten, helfen Isoliermatten für die Front- und Seitenscheiben sowie ein Wintervorhang gegen eventuelle Zugluft. Da die Temperatur im Innenraum des Wohnmobils auf Grund möglichen Einfrierens der Wasserschläuche nicht unter fünf Grad Celsius absinken darf, sollte die Heizung in der Nacht angeschaltet bleiben.

P2News/unister

Werbeanzeige

Check Also

Steuerbefreiung für Elektroautos als Kaufanreiz nicht ausreichend

Anlässlich des Tags der Umwelt befragte das Internet-Portal AutoScout24 seine Nutzer zur aktuellen Debatte um …

Ein Kommentar

  1. Die ausgezeichnete Vorbereitung vor der Reise ist ja sehr wichtig! Ich beabsichtige, in zwei Wochen zu verreisen! Vielen Dank für die Ratschläge!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.