Werbeanzeige
Home / Politik / Politik Deutschland / Tiefensee heuchelt – Bund fördert Abriss von Altbauten
Werbeanzeige

Tiefensee heuchelt – Bund fördert Abriss von Altbauten

BERLIN. Zur Kritik von Minister Wolfgang Tiefensee, dass leider immer noch Altbauten in historischen Stadtkernen „ohne Not abgerissen“ würden, erklärt der Sprecher der FDP-Bundestagsfraktion für Stadtentwicklung Patrick DÖRING:

Tiefensees Trauer um die Vernichtung historischer Altbausubstanz in Deutschland ist pure Heuchelei. Über Jahre wurden mit den Mitteln der Städtebauförderung des Bundes selbst denkmalgeschützte Gebäuden in Innenstädten abgerissen. Erst in diesem Jahr wurde diese Praxis – auch nach scharfer Kritik durch die FDP – eingeschränkt. Doch immer noch können Altbauten, die nach 1919 errichtet wurden, mit Bundesmitteln abgerissen werden. Zur Vernichtung historischer Altbausubstanz in deutschen Innenstädten leistet Minister Tiefensee mit seiner Förderpolitik daher einen nicht unwesentlichen Beitrag.

Die FDP hat hierzu einen Antrag vorgelegt, der die Bundesregierung auffordert, einen Abriss von Gebäuden nur zu fördern, wenn diese nach 1947 errichtet wurden.

P2News

Werbeanzeige

Check Also

Annette Schavan: CDU bleibt neugierig auf die Piraten

Die stellvertretende CDU-Chefin Annette Schavan blickt wachsam auf den Erfolg der Piratenpartei. „Gerade das sich …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.