Werbeanzeige
Home / Wirtschaft und Finanzen / Unternehmen / ThyssenKrupp Steel muss 340 Millionen Euro pro Jahr einsparen
Werbeanzeige

ThyssenKrupp Steel muss 340 Millionen Euro pro Jahr einsparen

Die Duisburger Stahlsparte von ThyssenKrupp muss den Löwenanteil des Sparpaketes schultern, das Konzernchef Ekkehard Schulz im November angekündigt hat. Ab 2010 soll das wichtigste Segment des Dax-Riesen 340 Millionen Euro pro Jahr einsparen, wie ein Sprecher gegenüber der Rheinischen Post sagte. Ob und wieviele Stellen in diesem Zusammenhang abgebaut würden, sei noch nicht klar. Weitere Felder, die zum Erreichen des Sparziels beitragen sollen, sind die Energiekosten sowie der Einkauf von Rohstoffen. Insgesamt muss der Konzern künftig eine Milliarde Euro pro Jahr einsparen.

P2News

Werbeanzeige

Check Also

Rohstoffsicherung im Fokus – Übernahmen in Stahl- und Metallindustrie verdoppelt

Die Konsolidierung der globalen Stahl- und Metallindustrie wird sich 2012 nach zwei Boomjahren voraussichtlich verlangsamen. …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.