Werbeanzeige
Home / Auto-Motor-Sport / Auto / Marken / VW / VW News / Think Blue – Der neue Sharan – Das Auto
Werbeanzeige

Think Blue – Der neue Sharan – Das Auto

[kaltura-widget uiconfid=“530″ entryid=“n08tzmkp40″ width=“260″ height=“251″ addpermission=“-1″ editpermission=“-1″ /]
Think Blue
„Think Blue“ steht bei VW für ökologisch nachhaltige Mobilität. Dass es sich dabei nicht immer um Autos handeln muss, heben die Wolfsburger auf der Autochina 2010 in Peking gezeigt. Beim neuesten „Think Blue“-Projekt von Volkswagen handelt es sich um ein Zweirad…

„Think Blue“ heißt es irgendwie auch schon für den VW Sharan, der auf dem Genfer Automobilsalon erstmals der Öffentlichkeit präsentiert wurde. Der neue Van bei VW, ist bei allen vier direkteinspritzenden Turbobenzin- (TSI) und Turbodiesel-Motoren (TDI), bis zu 21 Prozent sparsamer im Verbrauch!

Das Auto

VW beschreibt seinen neuen Sharan als „multivariablen Hightech-Van höchster Qualität“, der mit seinen zweckmäsigen Fond-Schiebetüren, dem genialen Sitzkonzept „EasyFold” sowie einem praktischen Paket aktiver und passiver Sicherheitsfeatures, einmal mehr die Klassengrenzen sprengt.

Mit der Vorstellung des neuen Sharans startete auch erstmals eine Boeing 737 der TUIfly mit einem riesigen Bild des Familienautos auf dem Rumpf. „Sharan Air“ heißt die Maschine, auf der die Passagiere per Video und Info-Broschüre alles über die Vorzüge des Sharan Familien Vans mit bis zu 7 Sitzen erfahren.

Volkswagen Sharan

Mit 5,5 Litern Durchschnittsverbrauch des VW Sharan 2010 kann die Boeing 737 „Sharan Air“, wie auch viele Vans anderer Hersteller genau so wenig mithalten als auch beim CO2 Verbrauch (analog 145 g/km CO2).

Der neue VW Sharan 2010  löst nach 15 Jahren die erste Sharan-Generation ab. Technisch
basiert das VW Sharan 2010 Modell auf dem VW Passat  und positioniert sich zwischen dem VW Bus T5 und dem Touran.

Mit vier Motorvarianten die zur zur Wahl stehen: zwei direkteinspritzende TSI-Motoren mit 150 und 200 PS und zwei Turbodiesel mit 140 PS sowie 170 PS.
Die 140-PS-TDI-Version mit einem Durchschnittsverbrauch von 5,5 Litern und einer Reichweite von bis zu 1.273 Kilometern soll den neuen Van sogar zum Sparsamsten seiner Klasse machen.

Start-Stopp-System und die Rekuperation beim Bremsen tragen ebenfalls zum sparsamen Verbrauch der zweiten Sharan-Generation bei.

Beim VW Sharan 2.0 TSI ist sogar ein Siebengang-DSG-Getriebe serienmäßig an Bord, welches optional bei den anderen Modellen, die serienmäßig über eine Sechsgangschaltbox verfügen, ausgewählt werden kann.

Fünf-, Sechs- und Siebensitzer – der Sharan lässt hier keine Wünsche offen.
In der Grundversion, die als Fünfsitzer konfiguriert, ist wird der Familien-Van auch als sechs und Siebensitzer angeboten.
Die Basisausstattung Trendlien beim 5 Sitzer mit sieben Airbags, ESP, Tagfahrlicht, beheiz- und elektrisch einstellbare Außenspiegel, Kindersicherung, Fensterheber sowie Schiebetüren im Fond ausgestattet, verfügt der Sharan Sechs und Siebensitzerversoin sogar bereits über eine Dreizonen-Klimaautomatik im Standard.
[kaltura-widget uiconfid=“530″ entryid=“1etpt8gtto“ width=“545″ height=“363″ addpermission=“-1″ editpermission=“-1″ /]

Ausgewachsen

In der Höhe, wie auch in anderen Maßen, hat der neue Sharan zugelegt.
22 Zentimeter länger und 9,2 Zentimeter breiter als sein Vorgänger sind die Dimensionen auf 4,85 Meter Länge und 1,90 Meter Breite auf 2297 Liter Ladevolumen angewachsen.

Eine durch einfaches Umklappen der Sitze in Reihe zwei und drei, sowie der Radstand von nun 2,92 Metern machen den Familenvan im Handumdrehen zum vollwertigen Transporter.

Optisch hat sich der in die Jahre gekommene VW Sharan an das aktuelle Design von Golf T5 und dem neuen Touareg orientiert. Hier ist besonders der Knick zwischen Motorhaube und Frontscheibe zu erkennen während Schürzen und Leuchten modifiziert wurden.
Bis auf die beiden Sonnenblenden hat sich der neue Sharan modifiziert und angepasst.

Hier setzt der 194 km/h schnelle Sharan 2.0 TDI in
der 140-PS-Version im Segment eine neue Weltbestmarke in Sachen Verbrauch! Dementsprechend gigantisch ist die theoretische Reichweite: 1.273 Kilometer bei einem Tankvolumen von 70 Litern.

P2News / Jetzt zum Angebot

Werbeanzeige

Check Also

Allrad-Auto des Jahres 2011: Volkswagen Touareg

119.432 Leser von Europas größtem Allradmagazin „Auto Bild Allrad“ haben den Volkswagen Touareg erneut zum …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.