Werbeanzeige
Home / Entertainment / Musik / Album / Texas melden sich zurück!
Werbeanzeige

Texas melden sich zurück!

Stell dir vor, du bist gerade 18 Jahre alt, lebst alleine in einer Mietwohnung in Glasgow und verbringst deine Zeit in den Friseursalons des Einkaufszentrums und die Nächte in eher berüchtigten Clubs und Bars. Dein Name ist Sharleen Spiteri, du hast gerade deinen ersten Song geschrieben und “I Don’t Want A Lover” genannt. Du hast einigermaßen unbeabsichtigt einen phantastischen Start. Viele Jahre später läuft der Song immer noch einmal pro Woche in den europäischen Radiostationen. Die Bezeichnung “klassisch” ist also nicht unpassend.

Szenenwechsel ins Jahr 2000. Fünf Alben und 15 Millionen verkaufte Platten später setzt sich die Erfolgsstory mit der Veröffentlichung des Albums “Greatest Hits” fort, das deine bis dahin bemerkenswertesten Momente festhält. Glücklicherweise entsprechen die neuen Songs, die du für dieses Paket ausgewählt hast, der bekannten Tradition und passen hervorragend zu einer Kollektion dieses Kalibers. Tatsächlich hast du dir viel Zeit genommen und dich darum bemüht, dass alles kraftvoll, abwechslungsreich und rund klingt. Dieser Einsatz hat sich gelohnt und war mehr als die Mühe wert.

“Ich bin sicher, dass wir noch besser werden…..”

Texas bereiten die Veröffentlichung von “The Greatest Hits” mit der neuen Single “In Demand” vor, einem schönen, geheimnisvollen Song, der R&B und Westcoast Rock-Einflüsse in einem zwingenden Radio-Pop kombiniert. Das ist ein guter Weg, um auf die Popbühne zurückzukehren – tu das, was du am besten kannst; eben einen grossen Song nach dem anderen abliefern.

“Es ist gar nicht so einfach neues Material für eine “Greatest Hits”-Platte zu schreiben”, sagt Sharleen, “wir haben uns auf ein komplettes Album konzentriert, in der nächsten Phase mit anderen Songwritern wie Dallas Austin und Greg Alexander kooperiert und dann nur einige, wenige Titel für “Greatest Hits” ausgewählt. Ich finde es prima, dass man “In Demand” gleich nach “I Don’t Want A Lover” hören kann, und beide klingen nebeneinander richtig gut.”In Demand” scheint der perfekte Song zu sein, um das Album in Schwung zu bringen”.

An der ersten Single “In Demand” ist Dallas Austin, der legendäre Hitlieferant von TLC, als Co-Autor und Produzent beteiligt. Er entstand Anfang des Jahres in Miami und Sharleen entschied schon sehr bald, dass dieser Song optimal zur geplanten “Best Of”-Platte passen würde. Die anderen Kooperationen mit Austin erscheinen auf der nächsten offiziellen LP von Texas. Einige der älteren Titel wurden von der Band überarbeitet und neu aufgenommen. Besonders bemerkenswert ist das neue, frische Streicherarrangement von Texas-Originalmitglied Craig Armstrong. Außerdem war der gefragte Songwriter Greg Alexander (zuvor bei den New Radicals) mit von der Partie, der seine Mitarbeit bei “My Inner Smile” als, “die beste Platte, an der ich bislang beteiligt war” beschrieb. Wenn das kein Lob ist.

“Ich bin auf die Zusammenstellung dieses Albums wirklich stolz” fährt Sharleen fort, “ich liebe gut gemachte Greatest Hits-Sammlungen von Madonnas “The Immaculate Collection” angefangen, über Kate Bushs “The Whole Story” bis zur aktuellen U 2-Kollektion. Ich halte nichts davon, dass alles einfach nur wieder aufzulegen und mit neuen Singles auszustatten. Ich glaube aber, dass die Zeit reif war, und dass es eine Kunst ist, eine wohl ausbalancierte Greatest Hits-Platte zu verwirklichen. Ich weiß nicht, ob wir es damit packen werden, aber ich weiß, dass es nicht verwerflich ist ein Best Of-Album herauszubringen, bevor jeder das Interesse an dem Material verliert. “Ich fand es stets aufregend, wenn Prince seine Sammlungen von Killer-Singles herausbrachte, obwohl es seinerzeit Verschwendung war. Die meisten Leute haben Greatest Hits-Platten nicht gekümmert, aus völlig falschen Gründen. Ich hasse Billig-CDs wie jeder andere auch. Ich kaufe gute Alben randvoll mit guten Songs. Ich kaufe sie, um damit Spaß zu haben”

“Wir haben das Comeback mit White On Blonde geschafft…”

Werbeanzeige

Check Also

Annie Lennox – A Christmas Cornucopia – tolles Weihnachtsalbum

In den 1980er Jahren schrieb Annie Lennox als eine Hälfte des Duos Eurythmics mit ihrem …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.