Werbeanzeige
Home / Wissen / Gut zu wissen / Telefonieren im Sattel kostet 25 Euro
Werbeanzeige

Telefonieren im Sattel kostet 25 Euro

Wenn beim Fahrradfahren das Handy klingelt, heißt es: absteigen, erklärt der Rechtsexperte Wolfgang Büser im Apothekenmagazin „Senioren Ratgeber“. Beobachtet ein Ordnungshüter einen ohne Freisprecheinrichtung telefonierenden Fahrradfahrer, kann er 25 Euro kassieren. Die Benutzung eines Walkmans dagegen ist erlaubt. Er muss aber so leise gestellt sein, dass die akustische Wahrnehmung nicht beeinträchtigt ist.

Senioren Ratgeber, P2news

Werbeanzeige

Check Also

Das Gehirn und unser Gedächtnis

Wie merkt sich das Gehirn wichtige Dinge? Der genaue Ablauf im Gehirn ist immer noch …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.