Werbeanzeige
Home / Wissen / Toll! / Tapezierbare Wandbilder
Werbeanzeige

Tapezierbare Wandbilder

Die Wandmalerei gehört zu den frühesten Kulturleistungen der Menschheit. Illusionsmaler Markus Latzke holte diese Malerei aus der Vergessenheit. Gemeinsam mit seiner Frau Katja gestaltet er tapezierbare Wandbilder – auf KLICK-Germany.

Anfang der achtziger Jahre wurde Markus Latzke gefragt, ob er in einer Pizzeria in Euskirchen bei Köln eine Wand mit Pinocchio- Motiven und einer Terrassen- Szene bemalen könnte. Der Lohn: freies Essen während der Arbeitswochen. Gemeinsam mit seinem Bruder Rainer- Maria übernahm Markus den Job. Schon bald konnten sich die Latzke- Brüder vor Aufträgen nicht mehr retten…

Die Wandmalerei gehört zu den frühesten Kulturleistungen der Menschheit. Erste Höhlenmalereien werden auf etwa 31500 Jahre v. Christi datiert. Und wer kennt nicht „Das letzte Abendmahl“ von Leonardo da Vinci oder die grandiosen Malereien von Michelangelo in der Sixtinischen Kapelle. Doch mit dem Ende der Jugendstilzeit verlor die klassische Wandmalerei in der Innenarchitektur an Bedeutung. Bis mit dem legendären Auftrag der Pizzeria die Wandmalerei eine Renaissance erlebte. Sie holten die alte Kunstform aus der Vergessenheit zurück. Reisten in die Schweiz und nach Österreich, Frankreich, Belgien, England, in die Türkei und sogar bis in einige arabische Länder, malten dort Wandbilder. „Neun Monate im Jahr waren wir unterwegs, lebten nur aus Koffern. Das war ebenso aufregend wie aufreibend.“

Nach zehn Jahren wird Markus Latzke sesshaft, gründet 1992 eine Familie und verschreibt sich wieder ganz der Bildhauerei, die er ursprünglich in Düsseldorf und Italien studiert hatte. In seinem Atelier in Neuenhagen entstehen beeindruckende Wildtiere wie Löwen, aber auch Porträtbüsten von Marathon oder Nietzsche. Doch immer, wenn Markus Latzke eine kahle Wand sieht, kribbelt es in seinen Fingern. Und so hat er mit seiner Frau Katja, einer Malerin, eine Idee: „Wir gestalten tapezierbare Wandbilder! Erschwinglich für den kleineren Geldbeutel und trotzdem in hoher Qualität.“ Dafür gehen sie ganz neue Wege. „Wir malen die Motive in Originalgröße, scannen sie und verarbeiten sie dann zu verschiedenen Szenen.“ Mit dieser Technik sind die Latzkes flexibel geworden: „Wir können kleinere Bilder, große Wandbilder aber auch ganze Wandflächen gestalten. Ganz so, wie es der Kunde sich wünscht.“

P2News/Klickgermany GmbH

Werbeanzeige

Check Also

Neuer Trend Floating Homes

Auf einem Hausboot zu wohnen, bedeutet für manche Menschen ein Leben in Freiheit und ohne …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.