Werbeanzeige
Home / Themen - Archiv: Zeitarbeit

Themen - Archiv: Zeitarbeit

Hoher Krankenstand bei Zeitarbeitern

Ihre Branche hat nach wie vor keinen guten Ruf, doch sie sind gefragter denn je: Zeitarbeiter. Mitte 2010 waren bundesweit rund 806.000 Arbeitsuchende an Betriebe entliehen. Die Unternehmen nutzen die Zeitarbeit, um bei Auftragsspitzen oder projektbezogen einstellen und entlassen zu können, für die befristeten Arbeitnehmer ist es meist nur eine …

weiter....

Von der Leyen will Lohndumping in der Zeitarbeit verhindern

Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen (CDU) will gegen ein Lohndumping in der Zeitarbeit unverzüglich einschreiten. Die Öffnung des deutschen Arbeitsmarktes für Arbeitskräfte aus Ost- und Mitteleuropa im Frühjahr 2011 habe „nicht zum Ziel, dass ausländische Tarifverträge nach Deutschland importiert werden, die Lohndumping mit sich bringen“, sagte von der Leyen der …

weiter....

Leiharbeit nimmt zu – Der billige Weg

Ist die Krise schon zu Ende? Die Antwort fällt schwer. Es ist noch immer eine große Unsicherheit da. Sie erklärt wiederum, warum die Unternehmen seit Januar auf Leiharbeit setzen. Sie trauen dem Frieden nicht. Mit der Zeitarbeit sind sie zweifellos flexibler. Es ist eine logische, naheliegende Risikostrategie. Nun könnte man …

weiter....

Brüderle lehnt Mindestlohn für Zeitarbeit ab

In der Koalition bahnt sich ein Streit um einen gesetzlichen Mindestlohn für die Zeitarbeitsbranche an. Die von CDU-Arbeitsministerin Ursula von der Leyen angestrebte gesetzliche Lohnuntergrenze für die Branche als Schutz heimischer Arbeitnehmer vor Billigkräften aus dem Ausland, lehnt FDP-Wirtschaftsminister Rainer Brüderle ab. „Die Arbeitnehmerfreizügigkeit eröffnet Deutschland auch Chancen. In einigen …

weiter....

Laumann fordert höheres Arbeitslosengeld für Leih- und Zeitarbeiter

Der nordrhein-westfälische Arbeitsminister Karl-Josef Laumann hat sich für ein höheres Arbeitslosengeld für Leih- und Zeitarbeiter ausgesprochen. Auf der Jahreskonferenz der WESTFALENPOST sagte der CDU-Politiker am Samstag in Hagen, „wir müssen die hohe Flexibilität auf dem Arbeitsmarkt mit mehr Sicherheit für die Betroffenen verbinden“, wie das in Hagen erscheinende Blatt in …

weiter....

Angst der Zeitarbeiter

Zeitarbeit hat im vergangenen Aufschwung vielen Arbeitslosen einen neuen Job gebracht. Weil Firmen aus Sorge vor späteren Abfindungen die Aufstockung ihrer Kernbelegschaft scheuten, nutzten sie die Flexibilisierung des Arbeitsmarktes. Nun droht den befristeten Leiharbeitern mit rückläufigen Auftragseingängen eine Kündigungswelle. Seit 2004 hat sich die Zahl der Zeitarbeiter auf 700 000 …

weiter....

SPD will Mindestlohn in der Zeitarbeit durchsetzen

Die SPD will in der Zeitarbeit einen Branchen-Mindestlohn einführen. „Das ist unser erklärtes Ziel, und das wollen wir in Verhandlungen mit der Union auch durchsetzen“, sagte die stellvertretende SPD-Chefin und Arbeitsmarktexpertin Andrea Nahles. Gerade die Zeitarbeit erfülle alle Voraussetzungen für den einheitlichen Mindestlohn. So liege ein gemeinsamer Antrag eines Branchenverbands …

weiter....

Stegner kritisiert „Hungelöhne“

Schleswig-Holsteins SPD-Chef Ralf Stegner hat gegenüber den Lübecker Nachrichten Missstände bei der Zeitarbeit kritisiert. „Hungerlöhne und prekäre Arbeitsverhältnisse sind für uns niemals akzeptabel“, sagte Stegner den LN. In Deutschland sind derzeit gut 700 000 Mitarbeiter bei Zeitarbeitsunternehmen beschäftigt. Die großen der Branche haben einen Tarifvertrag mit dem DGB abgeschlossen. Es …

weiter....