Werbeanzeige
Home / Themen - Archiv: Ypsilanti

Themen - Archiv: Ypsilanti

Ypsilantis Macht-Dilettantismus

Wollen wir es positiv werten:Andrea Ypsilanti ist eine, die sich trotz ihres grellen Machtübernahmeversuchs rationalen Argumenten nicht verschließt. Zuckt sie vor der neuerlichen Spitzenkandidatur zurück, erspart sie der SPD vermutlich ein historisches Fiasko. Fühlt sie sich am Ende doch noch im Alleingang zum Durchhalten provoziert – weil sehr viele im …

weiter....

Güllner auf stern.de: Ypsilanti muss zurücktreten

Der Meinungsforscher Manfred Güllner, Chef des Forsa-Institutes, hält einen Rücktritt der hessischen SPD-Spitzenkandidatin Andrea Ypsilanti für überfällig. „Wenn Frau Ypsilanti einen Funken von Anstand hätte, hätte sie schon längst zurücktreten müssen nach dem Desaster“, sagte Güllner im Gespräch mit stern.de, der Online-Ausgabe des Hamburger Magazins stern. „Aber offenbar hat sie …

weiter....

Ypsilantis Plan endet für SPD im Fiasko

Mit der wilden Entschlossenheit, mit der Andrea Ypsilanti ihre ureigenen Vorstellungen in Hessen durchsetzen wollte, ist sie nun gescheitert. Aus der Traum vom Ministerpräsidentenposten in Hessen, aus der Traum von einer poltitischen Karriere, die sie auf einen Wortbruch aufzubauen versuchte. Mit ihr steht auch die SPD vor einem Trümmerhaufen. Und …

weiter....

Nur ein Versuch

Am Anfang war das Wort, geblieben ist die Phrase nach dem Wortbruch. Was schert es Andrea Ypsilanti, sie tritt als Ministerpräsidentin in Hessen an, um eine rot-grüne Koalition zu führen, mit einvernehmlicher Tolerierung durch die Linke. Unerheblich scheint es für die SPD-Politikerin zu sein, dass die Grünen ihr beim Wahlvorgang …

weiter....

Peer Steinbrück attackiert Parteifreundin Andrea Ypsilanti

Finanzminister und SPD-Vize Peer Steinbrück hat schwere Vorwürfe gegen seine Parteifreundin Andrea Ypsilanti gerichtet, die sich mit den Stimmen der Linken zur Ministerpräsidentin einer rot-grünen Koalition in Hessen wählen lassen will. „Ich halte die Risiken der politischen Szenarien in Hessen für unvertretbar“, sagte Steinbrück in einem Interview in der neuen, …

weiter....

Zustände wie in einer Spelunke

Nach einer ordentlichen Schlägerei im Wirtshaus wissen die Beteiligten gewöhnlich nicht mehr genau, wer eigentlich angefangen hat. Sie wissen nur, dass praktisch jeder jeden verdroschen hat mit dem einzigen Ziel, Beulen sowie Scherben zu erzeugen. Kurt Beck hatte, zur Erinnerung, vor den Landtagswahlen in Hessen, Niedersachsen und Hamburg ein Verbot …

weiter....

Roland Koch: Ypsilanti will an die Macht

Roland Koch: „Ypsilanti ist jedes Mittel recht, um an die Macht zu kommen“ Hessens Ministerpräsident Roland Koch hat den erneuten Versuch von SPD-Spitzenkandidatin Andrea Ypsilanti, eine rot-rot-grüne Regierung in Wiesbaden zu bilden, scharf kritisiert. „Ich habe schon vor den Wahlen gesagt, dass Frau Ypsilanti jedes Mittel recht ist, um an …

weiter....

Ypsilanti verzichtet vorerst auf Kandidatur für Linksbündnis

Die hessische SPD-Chefin Andrea Ypsilanti will vorerst keinen erneuten Versuch wagen, sich im Wiesbadener Landtag zur Ministerpräsidentin eines Linksbündnisses wählen zu lassen. Ypsilanti sagte im Interview mit der Rheinischen Post: „Im Moment steht das nicht zur Debatte. Ich gehöre zu den Mutigen, aber nicht zu den Leichtsinnigen.“ Sie fügte hinzu: …

weiter....