Werbeanzeige
Home / Themen - Archiv: Währungsfonds

Themen - Archiv: Währungsfonds

Jeder siebte Mensch hungert

925 Millionen laut dem neuesten Welthunger-Index. Die globale Hungerbekämpfung kommt allen Appellen und Welternährungsgipfeln zum Trotz nicht voran. Das hat systemische Gründe: die von der Weltbank und dem Internationalen Währungsfonds in den 80er und 90er Jahre verordneten Strukturanpassungsprogramme, mit denen die Unterstützung von Kleinbauern im Süden nahezu auf Null gefahren …

weiter....

Die Kapitulation Griechenlands

Auf einmal ist alles ganz schnell gegangen: Nur einen Tag nachdem die europäische Statistikbehörde Eurostat neue und erschreckende Zahlen zum Haushaltsdefizit Griechenlands veröffentlicht und diese mit einem Vorbehalt hinsichtlich der Zuverlässigkeit der Daten versehen hat, musste Griechenland kapitulieren und offiziell Hilfe bei der Europäischen Union (EU) und dem Internationalen Währungsfonds …

weiter....

Deutsche Ökonomen lehnen Europäischen Währungsfonds ab

Deutschlands Ökonomen lehnen die Einrichtung eines Europäischen Währungsfonds mit großer Mehrheit ab. Zu diesem Ergebnis kommt eine Befragung von 91 Professoren für Wirtschaftswissenschaften an deutschen Universitäten im Auftrag der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft (INSM) und der WirtschaftsWoche. Ein solcher Fonds war nach Beratungen der EU-Finanzminister am Freitag in Madrid als …

weiter....

Merkels Machtwort

Nun hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) doch getan, was sie stets ablehnt und ihrem Politikstil eigentlich widerspricht. Sie hat ein Machtwort gesprochen. Die griechische Krise wird nicht mit deutschem Steuergeld gelöst. Zumindest vorerst nicht. Den finanziellen Feuerwehrmann in der griechischen Tragödie um gefälschte Haushalte und Milliardenschulden gibt der Internationale Währungsfonds, …

weiter....

Bundespräsident Köhler für Europäischen Währungsfonds

In die Debatte um europäische Hilfen für das hochverschuldete Griechenland hat sich nun auch Bundespräsident Horst Köhler eingeschaltet. Nach Informationen der in Düsseldorf erscheinenden „Rheinischen Post“ aus Regierungskreisen hat der ehemalige Chef des Internationalen Währungsfonds in der vergangenen Woche mit Kanzlerin Angela Merkel (CDU) in einem persönlichen Gespräch Hilfsmaßnahmen ausgelotet. …

weiter....