Werbeanzeige
Home / Themen - Archiv: Vertrauen

Themen - Archiv: Vertrauen

Vertrauensabstimmung in Italien

Silvio Berlusconi hat es wieder geschafft. Zwar demonstrierten auch am Dienstag, zeitgleich mit der Abstimmung über den Premier im Parlament, erneut Zehntausende in Rom gegen die Regierung. Zwar haben die Italiener die Eskapaden satt, die sich ihr Premier immer wieder leistet. Zwar wollen die ehemaligen Partner Berlusconis inzwischen selbst an …

weiter....

Im Herbst des Protestes

So widerborstig wie an diesem Wochenende war das Volk lange nicht. Zigtausende werden heute in Stuttgart, im Wendland und in Hannover auf die Straße gehen. Gegen Stuttgart 21. Gegen Castor-Transporte und die verlängerte Lebensarbeitszeit von Atom-Meilern. Gegen das fortschreitende Auseinanderfallen des gesellschaftlichen Oben und Unten. Der Souverän stellt dem „Herbst …

weiter....

Lehren aus dem Fall Sarrazin

Es ist eine Trennung mit Anstand. Thilo Sarrazin zieht sich, erklärtermaßen im Bewusstsein auch seiner „Verantwortung für die Institution Deutsche Bundesbank“, freiwillig aus dem Vorstand der Währungsbehörde zurück. Er verzichtet, soweit bekannt, auf eine Abfindung für die vorzeitige Auflösung seines bis 2014 laufenden Vertrages. Da Sarrazin keine silbernen Löffel geklaut …

weiter....

95 Prozent haben kein Vertrauen in die Bildungspolitik

Wer ein Schulkind zu Hauste hat, kann den Schüleralltag mit einem Wort zusammenfassen: Druck. Nicht nur die Kinder leiden darunter – die Eltern leiden mit. Die Folge ist ein großer Vertrauensverlust in die Politik: 95 Prozent der ELTERN FAMILY-Leser sagen, dass sie kein Vertrauen in die Bildungspolitik haben. 71 Prozent …

weiter....

Vertrauen zu Politikern schwindet

Das politische Spitzenpersonal Deutschlands wird von der Bevölkerung schlechter benotet als noch vor acht Wochen. Das ergibt sich aus dem neuen Politikerranking des Hamburger Magazins stern, in dem die Bürger ausgewählten Politikern Vertrauenspunkte auf einer Skala von 0 (kein Vertrauen) bis 100 (sehr großes Vertrauen) vergeben konnten. Mit im Schnitt …

weiter....

Die Sumpfblüte Goldman Sachs

Auch zwei Jahre nach dem Zusammenbruch von Lehman Brothers treibt die Finanzkrise noch Sumpfblüten, die die Vorstellungskraft arg strapazieren. Da bastelt die Investmentbank Goldman Sachs einen Fonds aus Kreditpaketen zusammen, wohl wissend, dass der Auftraggeber des Fonds auf den Wertverlust desselben wettet. Leider darf man das nicht Betrug nennen, weil …

weiter....

Regierungskoalition in der Vertrauenskrise

Auch wenn Politik nicht unbedingt das Geschäft großer gegenseitiger Zuneigung ist, so gehört doch ein Mindestmaß an Vertrauen dazu. Jedenfalls innerhalb einer Koalition. Davon ist jedoch in der Regierungstruppe – sie „Mannschaft“ zu nennen, wäre schon zu positiv formuliert – von CDU/CSU und FDP überhaupt nichts mehr vorhanden. Dabei gehen …

weiter....

Seehofers Einsicht

Ministerpräsident Horst Seehofer bleibt seinem Image treu: Ein Mann, der weiß, was die Menschen aufregt und der sich auch traut, das auszusprechen. Jetzt war, nach längerer bundespolitischer Zurückhaltung des CSU-Chefs, die „Regierungskunst“ der Berliner Laienschauspielerschar um Kanzlerin Angela Merkel dran. Auslöser war der Eiertanz um die Besteuerung der Finanzmärkte. Monatelang …

weiter....

Zerstörtes Vertrauen

Pfiffe gegen einen Bischof – das ist selbst auf Kirchentagen ungewöhnlich. Der Trierer Bischof Stephan Ackermann, Beauftragter der Deutschen Bischofskonferenz für den Missbrauchsskandal, musste beim Ökumenischen Kirchentag erfahren, welche emotionale Sprengkraft die Krise inzwischen entwickelt hat. Weil er sagte, der Ruf nach kirchenpolitischen Reformen lasse die Opfer aus dem Blick …

weiter....