Werbeanzeige
Home / Themen - Archiv: Verkehr

Themen - Archiv: Verkehr

Reform Verkehrssünder-Punktesystem

Dass sich ein Verkehrsminister überhaupt an das Thema Verkehrssünder- Punktesystem heranwagt, verdient schon mal ein Lob. Denn bei Vorgaben für das Autofahren hört für viele in Deutschland der Spaß bekanntlich auf. Leichter macht sich Peter Ramsauer seine Arbeit jedenfalls nicht. Allerdings ist eine Reform des Punktesystems auch sachlich geboten. Denn …

weiter....

Juli 2011: Zahl der Verkehrstoten wieder gesunken

361 Menschen verloren im Juli 2011 auf deutschen Straßen ihr Leben. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Ergebnissen weiter mitteilt, waren dies 70 Personen oder 16 % weniger als im Juli 2010. Damit lag die Zahl der Verkehrstoten zum zweiten Mal in einem Juli unter 400 – das erste …

weiter....

Baustellen mit Abstand wichtigste Stauursache

60 Prozent aller Verkehsrsstaus auf den Autobahnen entstehen durch Baustellen. Damit bilden sie die wichtigste Ursache für stehenden Verkehr. Das sagte NRW-Verkehrsminister Harry Voigtsberger der in Bielefeld erscheinenden Tageszeitung „Neue Westfälische“ (Dienstagsausgabe). 30 Prozent der Staus werden durch hohes Verkehrsaufkommen verursacht, nur etwa zehn Prozent durch Unfälle. Man arbeite durch …

weiter....

Punktesünder Peter Ramsauer

In Deutschland gibt es Reformbedarf – in vielen Bereichen. Aber bei der Verkehrssünderdatei? Die schwarz-gelbe Koalition scheint wirklich um jede Wählerstimme zu zittern. Anders ist es nicht zu erklären, dass Peter Ramsauer wieder einmal den Ankündigungsminister gibt, großspurig ein einfacheres Punktesystem in Flensburg anpreist und sich bei den Autofahrern der …

weiter....

Erfreuliche Verkehrsentwicklung an deutschen Flughäfen

Die deutschen Verkehrsflughäfen befinden sich nach der Wirtschaftskrise wieder auf Wachstumskurs. Im dritten Quartal 2010 wurden an den 23 internationalen Verkehrsflughäfen 56,7 Millionen Passagiere abgefertigt. Das entspricht einem Zuwachs von +8,3 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Trotz der Ausfälle durch den harten Winter, den Pilotenstreik sowie den Vulkanausbruch verzeichneten die …

weiter....

Umsatzanstieg im Dienstleistungsbereich um 5,3 Prozent

Nach ersten Berechnungen des Statistischen Bundesamtes (Destatis) stiegen im zweiten Quartal 2010 die Umsätze in ausgewählten Dienstleistungsbereichen im Vergleich zum zweiten Quartal 2009 nominal insgesamt um 5,3%. Im Bereich Verkehr und Lagerei erhöhten sich die Umsätze um 7,8%, im Wirtschaftsbereich Information und Kommunikation um 3,1%. Bei den freiberuflichen, wissenschaftlichen und …

weiter....

Schienengüterverkehr steigt im ersten Halbjahr um 18,1 Prozent

Der Güterverkehr auf dem deutschen Schienennetz ist im ersten Halbjahr 2010 gegenüber dem ersten Halbjahr 2009 um 18,1% gestiegen. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, wurden dabei insgesamt 173,9 Millionen Tonnen befördert. Zu berücksichtigen ist allerdings, dass als Folge der Wirtschaftskrise die Transportnachfrage im ersten Halbjahr 2009 um mehr als …

weiter....

Leichtes Umsatzplus im Dienstleistungsbereich

Nach ersten Berechnungen des Statistischen Bundesamtes (Destatis) stieg im ersten Quartal 2010 der Umsatz in ausgewählten Dienstleistungsbereichen im Vergleich zum ersten Quartal 2009 nominal um insgesamt 0,1%. Damit wurde erstmals nach vier aufeinander folgenden Quartalen mit Umsatzrückgängen (gegenüber dem jeweiligen Vorjahresquartal) ein geringfügiges Umsatzplus erzielt. Während steigende Umsätze in den …

weiter....

Schlagloch-Pisten in Deutschland

Der Winter 2009/2010 hat allein an den Kommunalen Straßen Schäden von ca. 2,3 Mrd. Euro verursacht. Bundesverkehrsminister Ramsauer hatte angekündigt, einen Mehrbetrag von 100 Mio. Euro für die Straßen zur Verfügung zu stellen, die aber bei weitem nicht ausreichen. Das Thema der Winterschäden steht bei der Verkehrsministerkonferenz am 14./15.04.10 auf …

weiter....

Warnsignal Bröckel-Brücke

Amerikaner bewundern Deutschlands reibungslose Stromversorgung. Zwischen Rainwood Forrest und New York Island bringt jeder zweite Hurrikan den Blackout. Engländer lieben den ICE. Wo auf der Insel des Lokomotiv-Erfinders Stephenson könnten sie mit Tempo 300 bahnreisen? Niederländer mögen die glatte Fahrt auf deutschen Autobahnen. Zuhause hindert sie das Tempolimit. Deutschlands Verkehrs- …

weiter....