Werbeanzeige
Home / Themen - Archiv: Urheberrecht

Themen - Archiv: Urheberrecht

Jeder vierte Computerbesitzer nutzt Raubkopien

Ein Viertel der deutschen Computerbesitzer hatte bereits eine Raubkopie auf dem Computer. Jeder sechste deutsche PC-Besitzer (16 Prozent) gab an, selbst schon einmal kostenpflichtige Software für Freunde kopiert und weiter gegeben zu haben. 86 Prozent hatten dabei kein „schlechtes Gewissen“, obwohl fast ebenso viele Befragte (85 Prozent) die Weitergabe des …

weiter....

Eine Verschärfung des Urheberrechts wäre kontraproduktiv

Anlässlich des Welttags des geistigen Eigentums betont der Verband der deutschen Internetwirtschaft (eco) e.V., dass die Durchsetzung von Urheberrechten im Internet in Deutschland im internationalen Vergleich gut funktioniere. Die Zahl der illegalen Downloads gehe beständig zurück und die Umsätze mit kreativen Inhalten über das Internet stiegen. Dazu Oliver Süme, stellvertretender …

weiter....

Neue Dimensionen beim Missbrauch des Urheberrechts

Die Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen im Internet ist hierzulande zu einem lukrativen Geschäftsmodell geworden. Die Abmahner kassieren bei kleinen Leuten für geringfügige Rechtsverstöße ab, die Wurzel des Übels bleibt aber bestehen. Begünstigt werden derlei Auswüchse vom deutschen Gesetzgeber, hat das Computermagazin c’t in der aktuellen Ausgabe festgestellt. Verstöße gegen das Urheberrecht …

weiter....

Grüne blockieren Schutz von Diebstahlopfern im Internet

Anlässlich des Antrags der Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen „Internetnutzerinnen und -nutzer nicht massenhaft kriminalisieren“ erklären der kultur- und medienpolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Wolfgang Börnsen (Bönstrup) MdB und der zuständige Berichterstatter im Ausschuss für Kultur und Medien, Dr. Günter Krings MdB: Mit ihrer Verweigerung gegenüber privaten und freiwilligen Vereinbarungen zum Schutz …

weiter....

Auch Lehrer dürfen nicht einfach abschreiben

Urheberrecht regelt Nutzung von Online-Medien für den Unterricht Auch Lehrer und Schüler haben keinen Freibrief für das Kopieren und Vervielfältigen von urheberrechtlich geschützten Informationen aus dem Internet. Verstoßen sie dagegen, machen sie sich strafbar. Allerdings gelten für schulische Zwecke einige Ausnahmen, berichtet der Fachverlag für Computerwissen in seinem Lehrer-Informationsdienst „Erfolgreich …

weiter....