Werbeanzeige
Home / Themen - Archiv: Strassenverkehr

Themen - Archiv: Strassenverkehr

Mehr Verkehrsunfälle, aber weniger Tote im April

338 Menschen verloren im April 2011 nach vorläufigen Ergebnissen des Statistischen Bundesamtes (Destatis) im Straßenverkehr in Deutschland ihr Leben. Das waren 26 Personen oder 7,1% weniger als im April 2010. Damit war der April der erste Monat in diesem Jahr, in dem die Zahl der getöteten Verkehrsteilnehmer gegenüber dem entsprechenden …

weiter....

16% mehr Verkehrstote im ersten Quartal 2011

742 Menschen kamen in den ersten drei Monaten 2011 nach vorläufigen Ergebnissen des Statistischen Bundesamtes (Destatis) bei Straßenverkehrsunfällen ums Leben. Das waren 104 Menschen oder 16% mehr als in den Monaten Januar bis März 2010. Ein Grund für diese starke Zunahme dürften die unterschiedlichen Witterungsbedingungen bis Mitte März dieses Jahres …

weiter....

Weniger Unfälle, mehr Getötete im Straßenverkehr

Im Februar 2011 starben nach vorläufigen Ergebnissen des Statistischen Bundesamtes (Destatis) in Deutschland 201 Menschen bei Straßenverkehrsunfällen. Das waren 17 Personen oder 9,2% mehr als im entsprechenden Vorjahresmonat. Ebenfalls gestiegen ist die Zahl der Personen, die Verletzungen davontrugen, und zwar um 9,9% auf 21 400. Insgesamt ereigneten sich 162 700 …

weiter....

Welche Verkehrsregeln werden häufig gebrochen?

Wer Verkehrsregeln missachtet, kann in der Eigenwahrnehmung durchaus ein guter Autofahrer sein. Regelkonformität steht damit in keinem direkten Zusammenhang zur Einschätzung des eigenen Fahrverhaltens. Das ergab eine repräsentative Umfrage unter gut 1000 Testpersonen, die tns-emnid im Auftrag der Präventionskampagne „Risiko raus!“ durchführte. In einer ersten Frage sollten die Befragten die …

weiter....

2010 weniger Todesopfer im Straßenverkehr denn je

Im vergangenen Jahr starben 3 657 Menschen auf deutschen Straßen. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Ergebnissen weiter mitteilt, waren dies 495 Getötete oder 12% weniger als im Jahr 2009. Damit hat sich der positive Trend der letzten Jahre in 2010 sogar noch verstärkt: Die Zahl der Getöteten erreichte …

weiter....

Faschingszeit: Narren unterwegs

Ob Clown oder Untier – wer selbst zum närrischen Treiben fahren möchte, muss darauf achten, dass seine Verkleidung sich nicht störend auf Sicht und Bewegungsfreiheit auswirkt Zu Karneval tummeln sich Geister, Hexen und tapfere Ritter auf Straßen und in Kneipen, um miteinander einträchtig die fünfte Jahreszeit zu feiern. Möglichst ausgefallene …

weiter....

Tückische Gefahr auf der Straße

Nach dem schneereichen, kalten Winter gleichen die Straßen in ganz Deutschland einem Schweizer Käse. Frost und zwischenzeitliches Tauwetter haben tiefe Löcher in den Asphalt gerissen. Schlaglöcher prägen allerorts das Straßenbild und belasten Reifen, Stoßdämpfer und Achsen. Das Internetportal geld.de informiert über die Konsequenzen des geschädigten Straßenbelags für die Autofahrer. Kommunen …

weiter....