Werbeanzeige
Home / Themen - Archiv: Stoffwechsel

Themen - Archiv: Stoffwechsel

Kritische Zeiten für die Leber?

Frühjahrsanfang endlich! – jauchzt so macher. Mit Tatendrang werden Wege, Gärten und die Wohnung von unnötigem Ballast befreit. Aber wie steht es mit dem eigenen Körper? Einige haben über Wochen hinweg gefastet, andere frönten eher den schlechten Gewohnheiten aus der „Winterschlafphase“. März/April: Tiefpunkt für die Leber Unsere Leber, die als …

weiter....

Frühjahrsputz für den Körper

Gifte und Schlacken aus dem Körper spülen, sich von allem Ballast befreien: Detox nennt man dieses Großreinemachen, das oft auch die Seele erleichtert. Das Fitness- und Gesundheitsmagazin VITAL stellt in seiner aktuellen Ausgabe die zehn wirksamsten Detox-Methoden vor und erklärt, für welche Frauen sie am besten geeignet ist. Denn wirklicher …

weiter....

Diabetes und Depressionen bedingen sich vielfältig gegenseitig

Diabetiker leiden häufiger als Stoffwechselgesunde an Depressionen – und Depressive bekommen leichter Diabetes. „Eine Depression ist als Risikofaktor für Diabetes ähnlich wichtig wie Übergewicht oder Bewegungsmangel“, erklärt Privatdozent Dr. Bernhard Kulzer, leitender Psychologe am Diabetes Zentrum Mergentheim, im Apothekenmagazin „Diabetes Ratgeber“. Ein möglicher Grund ist, dass Depressive erhöhte Spiegel des …

weiter....

Calcium und Vitamin D unentbehrlich für starke Knochen

Calciumpräparate können vielen Menschen gegen Knochenschäden und Osteoporose helfen, vor allem in Kombination mit Vitamin D. Darauf weist GIVE e.V. – die Gesellschaft zur Information über Vitalstoffe und Ernährung – hin. Die GIVE-Wissenschaftler warnen in diesem Zusammenhang vor einer unsachgemäßen Interpretation einer kürzlich erschienenen Untersuchung zur Auswirkung von Calcium-Supplementierung. Die …

weiter....

Tipps für ausgewogene Ernährung

Und es geht doch: Ein stressiger Berufsalltag, der womöglich mit Schichtdienst verbunden ist, steht in keinem Widerspruch zu einer vollwertigen, ausgewogenen und damit gesunden Ernährung. Ob drei Hauptmahlzeiten oder mehrere kleine Mahlzeiten über den Tag verteilt – wichtig ist die Vielseitigkeit der Nahrung mit Getreideprodukten und Kartoffeln, viel Gemüse und …

weiter....

Warum Magnesium hilft, Diabetes vorzubeugen

Übergewicht, Bewegungsmangel, zu wenig Mineralstoffe – einem Bericht der Internationalen Diabetes-Föderation zufolge ist die Zahl von Diabetes-Patienten in den vergangenen 20 Jahren um das Achtfache gestiegen. Betroffen von der Krankheit sind demnach auch immer mehr Kinder und Jugendliche. Wer rechtzeitig vorbeugt, indem er zum Beispiel ausreichend Mineralstoffe zu sich nimmt, …

weiter....

Möbel aus Holz

Holz, als der älteste Baustoff, den es gibt, schafft Vertrauen und sorgt für Wohlbefinden. Dem stimmen auch heute wieder mehr Menschen zu. Warum das so ist, weiß der Biophysiker Fritz-Albert Popp, der sogar noch weiter geht und sagt: Holz sei Medizin. Denn: Holz wirke sich anregend auf den Stoffwechsel aus …

weiter....

Vitamin-B12-Mangel durch Magenmedikamente

Bewährt in der Behandlung von Sodbrennen sind Arzneimittel aus der Gruppe der Protonenpumpenhemmer. Wirkstoffe wie Omeprazol und Pantoprazol wirken ursächlich und nachhaltig säurebedingten Beschwerden entgegen. Die Herausnahme einiger Protonenpumpenhemmer aus der Rezeptpflicht im August 2009 hat den Zugang zu diesen Präparaten erleichtert und zu ihrer Verbreitung beigetragen. Was weniger bekannt …

weiter....

Kaugummi besser als sein Ruf

Er mindert Mundgeruch, steigert die Konzentration und hilft bei Stress. Andererseits gilt es als unanständig, ihn während des Geschäftstermins oder in der Schule zwischen den Zähnen zu haben. Die Rede ist vom Kaugummi. Wie das Nachrichtenportal news.de belegt, ist er jedoch besser als sein Ruf. Gegen Ende des 19. Jahrhunderts …

weiter....

Nach der Fastnacht fasten?

An den tollen Tagen kennen Ausgelassenheit und Genuss keine Grenzen. Denn traditionsgemäß wird an „Fast(en)nacht“, den Tagen vor dem Fasten, noch einmal richtig über die Stränge geschlagen. Der zweite Teil der Tradition, ab Aschermittwoch Maß zu halten, wird heute hingegen von weitaus weniger Menschen praktiziert als das närrische Treiben. Dabei …

weiter....