Werbeanzeige
Home / Themen - Archiv: Steinkohle

Themen - Archiv: Steinkohle

Atom-Katastrophe rückt Steinkohle wieder in den Fokus

Die neu entflammte Debatte um die Sicherheit der Atomkraft rückt auch die Frage nach der Zukunft der deutschen Steinkohle wieder in den Fokus, deren Ende als Energiequelle zum Jahr 2018 eigentlich beschlossene Sache ist. „Wir sehen eine Bestätigung unserer bisherigen Linie: Hier zeigt sich, dass es ausgesprochen risikoreich ist, in …

weiter....

Energieverbrauch wird 2010 deutlich zunehmen

Die kräftige konjunkturelle Erholung und die Kälteperiode am Jahresanfang werden den Energieverbrauch in Deutschland in diesem Jahr kräftig ansteigen lassen. Die Arbeitsgemeinschaft Energiebilanzen (AG Energiebilanzen) rechnet in ihrer ersten Prognose für das Gesamtjahr beim Primärenergieverbrauch mit einem Zuwachs um knapp 4 Prozent auf voraussichtlich etwa 13.900 Petajoule (PJ) oder 475 …

weiter....

Energieverbrauch macht kräftigen Sprung nach oben

Die konjunkturelle Erholung und der strenge Winter haben für eine kräftige Erhöhung des Energieverbrauchs in Deutschland gesorgt. In den ersten sechs Monaten des laufenden Jahres stieg der Verbrauch an Primärenergieträgern nach Berechnungen der Arbeitsgemeinschaft Energiebilanzen (AG Energiebilanzen) gegenüber dem Vorjahreszeitraum um mehr als 5 Prozent auf 7.129 Petajoule (PJ); das …

weiter....

EU will Bergwerke schließen

Das ist ein Schlag ins Gesicht: Die EU-Kommission kommt ohne Vorwarnung mit dem Plan daher, die letzten Steinkohle-Bergwerke doch bereits in vier Jahren zu schließen. Dabei haben sich alle Beteiligten in Deutschland nach langen und mühsamen Verhandlungen auf einen Ausstieg bis 2018 geeinigt, um die sehr unterschiedlichen Interessen von Arbeitern, …

weiter....

Spitzenklasse unter Tage

Erfolg kann so schön sein – wenn man ihn endlich zulässt. Was haben die Hersteller von Bergbaumaschinen gejammert und geklagt, als es um die Kürzung und das Auslaufen der Subventionen für den Steinkohlebergbau ging. Existenziell bedroht seien die Unternehmen ohne den heimischen Kohleabbau; nur hier im Revier könnten sie ihre …

weiter....

NRW und Bund erhalten 500 Millionen Euro zurück

NRW und Bund erhalten 500 Millionen Euro Kohlesubventionen zurück Das Bundes- und das NRW-Finanzministerium können mit einer Haushaltsentlastung rechnen. Grund sind stark gestiegene Preise für Steinkohle, die die Subventionen für die deutsche Steinkohle reduzieren. Nach Informationen können die Ministerien mit einer Entlastung von 507 Millionen Euro rechnen. 110 Millionen entfallen …

weiter....