Werbeanzeige
Home / Themen - Archiv: Spareinlagen

Themen - Archiv: Spareinlagen

Commerzbank, die Dauerbaustelle

Nicht gerade schonungsvoll bereitet die Commerzbank ihre Großaktionäre Bund (also die deutschen Steuerzahler) und Allianz auf die in vier Monaten mit dem HGB-Einzelabschluss zu beichtende Wahrheit vor: Aus der Verzinsung der stillen Einlagen wird auch für dieses Jahr nichts. Allein für den Staat, der neben seinem gut 25-prozentigen Aktienanteil bei …

weiter....

Erspartes noch sicherer

Die Bundesregierung erhöht den Schutz für Spareinlagen. Auch in schwierigen Zeiten können die Sparerinnen und Sparer ihr Geld getrost auf der Bank lassen. Die gesetzliche Mindestabdeckung für Einlagen soll bereits ab dem 30. Juni 2009 auf 50.000 Euro und ab dem 31. Dezember 2010 auf 100.000 Euro steigen. Bisher konnten …

weiter....

Stichtag 28. Februar 2009 – Sparzinsen rechtzeitig abheben

Zu Jahresbeginn lassen sich viele Sparer ihre Zinsen aus dem letzten Jahr gutschreiben. Doch aufgepasst: Zinsen aus Spareinlagen mit vereinbarter Kündigungsfrist können in der Regel nur bis spätestens Ende Februar abgehoben werden. Sonst werden sie Bestandteil des Sparguthabens und liegen dann ebenso lange fest wie das eigentliche Guthaben. Eine Verfügung …

weiter....

Koalition will Spareinlagen gesetzlich absichern

Koalition will Spareinlagen bis 50000 Euro gesetzlich absichern Der stellvertretende CDU/CSU-Fraktionsvorsitzende Michael Meister hat sich für eine Erhöhung der gesetzlichen Einlagensicherung bei einer Bankenpleite ausgesprochen. „Als Signal an die Kunden sollten wir die gesetzliche Mindestsicherung von 20000 Euro auf 50000 Euro erhöhen“, sagte Meister. Zwar sei der freiwillige Einlagensicherungsfonds der …

weiter....