Werbeanzeige
Home / Themen - Archiv: Schulpolitik

Themen - Archiv: Schulpolitik

Schavan verteidigt Kurswechsel in der Atom- und Schulpolitik

Bundesbildungsministerin Annette Schavan (CDU) hat die Kehrtwende in der Atompolitik sowie die Kurskorrektur in der Bildungspolitik als notwendig für den Erhalt der CDU als Volkspartei verteidigt. „Nur wenn wir uns den Herausforderungen stellen und auch bereit sind, alte Positionen über Bord zu werfen, werden wir nicht aus der Zeit fallen“, …

weiter....

Schul-Symbolpolitik

In kaum einem anderen Bereich hat Rot-Grün in NRW so schnell Pflöcke eingeschlagen wie auf dem Schlachtfeld Schulpolitik. Das ist gut, denn so wissen Eltern und Lehrer, woran sie sind. Allerdings will Ministerin Sylvia Löhrmann zunächst fast ausschließlich Reformen der schwarz-gelben Vorgängerregierung zurücknehmen. Das ist schlecht, denn es ist reine …

weiter....

Philologen gegen rot-grüne Schulpolitik

Mit seiner überaus scharfen Kritik an der rot-grünen Schulpolitik setzt sich der Philologenverband dem Verdacht aus, ihm gehe es mehr um die Abrechnung mit einer ungeliebten Regierung als um die Sache. Im Kern wirft Peter Silbernagel, Vorsitzender der vorwiegend konservativen Studienratsvertretung, SPD und Grünen vor, sie setzten nicht die Schulpolitik …

weiter....

Linkspartei lehnt Schulpläne der Minderheitsregierung ab

Wolfgang Zimmermann, der Fraktionsvorsitzende der Linkspartei im Düsseldorfer Landtag, hat den Widerstand seiner Partei gegen die Schulpäne der rot-grünen Minderheitsregierung angekündigt. Zimmermann sagte der in Düsseldorf erscheinenden „Rheinischen Post“ , die „geplante Zerfaserung des Schulsystems wäre kein Fortschritt“. Die Linke werde an ihrer Forderung, eine Einheitsschule bis zur zehnten Klasse …

weiter....

Arbeitsminister Laumann will nicht CDU-Vize werden

Nordrhein-Westfalens Arbeitsminister Karl-Josef Laumann, der sich wie sein Kabinettskollege Armin Laschet um den Vorsitz der CDU-Landtagsfraktion bemüht, will im Herbst nicht für das Amt des stellvertretenden CDU-Vorsitzenden kandidieren. „Ich bin ja bereits Mitglied des Präsidiums“, sagte Laumann der Rheinischen Post. Der CDU-Politiker, der auch Bundesvorsitzender der Christlich-Demokratischen Arbeitnehmerschaft (CDA) ist, …

weiter....

Bund und Länder suchen Schulterschluss in der Schulpolitik

Politiker aus Bund und Ländern sollen das Grundgesetz ändern, um in der Schulpolitik zusammenarbeiten zu können. Sachsen-Anhalts Kultusminister Jan-Hendrik Olbertz hat einen entsprechenden Vorstoß von Bundesbildungsministerin Annette Schavan (CDU) begrüßt, den Teil der Föderalismusreform zu kippen, der dies untersagt. „Wir haben keinen Anlass für ein Kooperationsverbot“, sagte der parteilose Politiker …

weiter....

Schulpolitik in NRW – Nachbessern für die Wiederwahl

Verurteile das geltende System und kündige eine Bildungsreform zum Wohl aller Schüler an: So lautet Regel Nummer eins für alle Landes-Fachpolitiker, die von der Oppositions- auf die Regierungsbank wechseln wollen. Mit Bildungsfragen beziehungsweise den entsprechenden Antworten lassen sich Wahlen gewinnen – oder verlieren. Zumal in Deutschland, wo Wissen der wichtigste …

weiter....

Schulpolitik-Noten

Die neue Studie über die Schulpolitik in Deutschland ist allen guten Noten zum Trotz kein Hurra-Pamphlet, auch nicht für NRW mit besonders guten Noten. Immerhin wird man das erst einmal festhalten dürfen und respektieren: Man kann „der Politik“ nicht vorwerfen, auf den Pisa-Schock nicht reagiert zu haben; das deutsche Schulwesen …

weiter....