Werbeanzeige
Home / Themen - Archiv: Rettungsplan

Themen - Archiv: Rettungsplan

Und täglich grüßt die WestLB

Es ist wie in dem Hollywood-Klassiker „Und täglich grüßt das Murmeltier“. Die Rettungsaktion II der einst größten deutschen Landesbank endet wie die Rettungsaktion I aus dem Jahr 2009: mit einer Nacht der langen Messer. Die Eigentümer der WestLB, das Land NRW, der Bund, vor allem aber die westfälischen Sparkassen im …

weiter....

Vertrauenskrise des Euro

1,25 Dollar – 1,24 Dollar – 1,23 Dollar: Beinahe im Tagesrhythmus fallen derzeit die Cent-Schwellen im Wechselkursverhältnis des Euro zur US-Währung. Nach dem vor etwas mehr als einer Woche bekannt gegebenen Rettungsschirm und einem kurzen Spurt bis auf 1,31 Dollar hat der Euro in lediglich knapp sechs Handelstagen bis zu …

weiter....

Euro-Rettungsschirm – Folgen und Ursachen

Mit schieren Geldmassen will das vereinte Euro-Europa die Spekulation gegen seine Währung aus dem Feld schlagen. Erste Wechselkurs- und Börsenreaktionen erwecken den Eindruck, als ließen sich Pleite-Zocker beeindrucken. Wie nachhaltig dieser Effekt ist, muss sich allerdings noch erweisen. Denn bei aller neuerdings modischen Finanzmarktverachtung sollte eines nicht aus den Augen …

weiter....

WestLB-Drama

Die Banken nehmen den staatlichen Rettungsplan nur zögerlich an. Das hat damit zu tun, dass die Nutzung freiwillig ist und sich keine Bank gerne als hilfebedürftig outen möchte. Andere Länder wie die USA haben ihre Banken daher zur Teilnahme verpflichtet. Ein anderes Problem sind die hohen Zugangsvoraussetzungen. Damit eine Bank …

weiter....

Rettungsplan für US-Finanzmarkt gescheitert

In einer dramatischen Abstimmung hat das US-Abgeordnetenhaus das 700 Milliarden Rettungspaket für die US-Finanzbranche abgelehnt. Das am Wochenende Parteiübergreifend im Weißen Haus entworfene Paket ist trotz eindringlichen Aufrufen des US Präsidenten G. Busch somit gescheitert. Zum inkrafttreten ist eine Mehrheit des Abgeordnetenhauses und des Senats nötig. Experten befürchten mit dieser …

weiter....