Werbeanzeige
Home / Themen - Archiv: Rabattverträge

Themen - Archiv: Rabattverträge

Neue Rabattverträge ab 1. April in Kraft

Ab dem 1. April treten hierzulande viele neue Rabattverträge zwischen verschiedenen Kassen und Medikamentenherstellern in Kraft. Grundsätzlich haben diese Rabattarzneimittel Vorrang vor anderen Präparaten mit gleicher Wirkung. Verschreibt ein Arzt einen Wirkstoff oder erlaubt den Austausch eines verordneten Medikamentes, ist der Apotheker verpflichtet, das von der jeweiligen Krankenkasse vorgesehene Rabattarzneimittel …

weiter....

Patienten sind Versuchskaninchen der Gesundheitsökonomie

In einer aktuellen Studie an 135 Patienten hat die Hochschule Fresenius in Idstein nachgewiesen, dass 49 Prozent der Patienten nach der Umstellung auf Rabattarzneimittel über neue Nebenwirkungen klagten. Ein Viertel von ihnen gab an, starke Nebenwirkungen festgestellt zu haben. 9 Prozent der Probanden mussten im Zusammenhang mit der Umstellung ambulant …

weiter....

Trojanisches Pferd: Rabattverträge über patentgeschützte Arzneimittel

In letzter Zeit schließen Krankenkassen und forschende Arzneimittelhersteller immer öfter langfristige Rabattverträge über Präparate ab, deren Patentschutz in Kürze ausläuft. Diese Praxis kommentiert Pro Generika-Geschäftsführer Peter Schmidt wie folgt: „Krankenkassen, die solche Vereinbarungen treffen, bringen sich selbst schon auf kurze Sicht um beträchtliche Einsparpotenziale. Denn mit dem Abschluss von Rabattverträgen …

weiter....

Gesundheit, Arzneimittel, Verbraucher – Sinnvolles Sparmittel – Kommentar

Das ist ausnahmsweise mal eine positive Botschaft für zahlreiche Patienten: Bei rund 300 weiteren Medikamenten fallen die Zuzahlungen in der Apotheke künftig weg. Möglich gemacht haben das die Rabattverträge der gesetzlichen Krankenkassen mit der Pharma-Industrie. Diese Vereinbarungen sind ein sinnvolles Mittel, um die stetig steigenden Ausgaben für Arzneien zu bremsen. …

weiter....