Werbeanzeige
Home / Themen - Archiv: Preise

Themen - Archiv: Preise

Verbraucher müssen die Zeche zahlen

Dürren in Russland, Fluten in Australien, hemmungslose Spekulanten und teure Dioxin-Skandale – die Lebensmittel werden in diesem Jahr kräftig teurer, und wieder einmal müssen die Verbraucher die Zeche zahlen. Dass die Rohstoffpreise weltweit explodiert sind, weiß inzwischen jeder. Die Konsumenten haben das aber bisher mehr auf Erdöl für Benzin oder …

weiter....

Aufschwung treibt Preise für Gütertransport

Angesichts des Aufschwungs rechnen viele Logistik-Unternehmen mit zum Teil deutlich steigenden Preisen für den Gütertransport. Vor allem die Tarife für Luftfracht werden ihrer Einschätzung nach in den kommenden zwei Jahren deutlich anziehen. Das ist das Ergebnis einer Umfrage des Bundesverbandes Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik (BME), die dem Berliner „Tagesspiegel“ vorliegt. …

weiter....

Preise für Immobilien sinken im dritten Quartal

Die Angebotspreise für Wohnimmobilien in Deutschland sind auch im dritten Quartal rückläufig. Damit setzt sich der Trend der Vormonate weiter fort. Lediglich bei Häusern im Bestand scheint die Preisuntergrenze erreicht zu sein. Zu diesem Ergebnis kommt der aktuelle Immobilienindex IMX von ImmobilienScout24. Der IMX wird auf Basis von über 8 …

weiter....

Preise für Solarstromanlagen 13 Prozent unter Vorjahr

Photovoltaik-Anlagen werden immer preiswerter. Innerhalb der letzten 12 Monate sanken die Preise für schlüsselfertige Solarstromanlagen um durchschnittlich 13 Prozent, ermittelte der Bundesverband Solarwirtschaft e.V. (BSW-Solar). „Durch Effizienzsteigerung bei der Fertigung von Solarmodulen und erhebliche Investitionen in modernste Solarfabriken sowie in Forschung und Entwicklung versucht die Branche, die ambitionierten politischen Vorgaben …

weiter....

Mannheim ist die teuerste Stadt Deutschlands

Kreuzberger Nächte sind lang und Mannheimer Nächte sind teuer. Zumindest, wenn man diese in einem Hotel der Universitätsstadt verbringt, denn Mannheim hat sich im zweiten Quartal des Jahres 2010 zur teuersten Stadt Deutschlands gemausert. Zu diesem Ergebnis kommt der aktuelle Hotel Price Index des weltweit führenden Hotelbuchungsportals Hotels.com, der auf …

weiter....

Überteuerte Arzneimittel – Im Pharmaparadies

Die Pharmaindustrie hat ein vitales Interesse daran, in Deutschland die höchstmöglichen Preise zu erzielen. Denn in Deutschland werden die Preise für andere Länder mitgemacht. Wenn etwa die Franzosen grundsätzlich 20 oder 30 Prozent vom deutschen Preis abschlagen, tut das nicht ganz so weh, wenn der Preis nur hoch genug ist. …

weiter....

Erntebilanz 2010

Extreme Wetterbedingungen in diesem Jahr haben der Landwirtschaft – besonders den Ackerkulturen – zugesetzt. Das Ergebnis: Rückläufige Ernteerträge mit regional sehr unterschiedlichen Qualitäten. „Die diesjährige Getreideernte in Deutschland beläuft sich auf rund 43,8 Millionen Tonnen“, bilanzierte Bundesagrarministerin Ilse Aigner bei der Vorstellung der Erntebilanz 2010. Dies sei ein Rückgang von …

weiter....

Anstieg der Preise für Luftfrachttransporte auch im 2. Quartal

Nach Mitteilung des Statistischen Bundesamtes (Destatis) lagen die Preise für von deutschen Flughäfen abgehende Luftfrachttransporte im zweiten Quartal 2010 durchschnittlich um 35,0% höher als im zweiten Quartal 2009. Gegenüber dem ersten Quartal 2010 stiegen die Preise um durchschnittlich 10,5%. Damit setzte sich die Preiserholung im Luftfrachttransport fort: Verglichen mit dem …

weiter....

Ärgerliche Pillen-Preise

Für alle, die nicht mindestens vier Semester Gesundheitsökonomie studiert haben, sind die Arzneimittelpreise für Kassenpatienten ein Buch mit sieben Siegeln. Der Mix aus Zuzahlungen, Rabatt-Medikamenten und den ständigen Neuerungen ist vor allem für ältere Menschen, die auf eine Reihe von Arzneien angewiesen sind, eine Zumutung. Die Rabattverträge sorgen dafür, dass …

weiter....

Freier Markt hilft den Gaskunden

Wenn früher ein Brief von den Stadtwerken kam, der mal wieder eine Erhöhung der Erdgaspreise in Aussicht stellte, war das wie eine Steuererhöhung. Widerspruch zwecklos. Dem höheren Preis auszuweichen, war nur durch Umzug – oder eine kalte Wohnung möglich. Am 1. Oktober 2006 wurde alles anders. Seither ist der Gasmarkt …

weiter....