Werbeanzeige
Home / Themen - Archiv: Polen

Themen - Archiv: Polen

Europa kann von den Polen lernen

Beim Blick auf unseren guten, alten Kontinent kann man trübsinnig werden. In der Euro-Zone kracht’s, auf den Schengenraum fällt der Schatten der Abrissbirne, die gemeinsame Außenpolitik ist kümmerlicher denn je. Europa ist auf dem Rückzug. Ob es um Schuldenkrise, Osterweiterung oder Migration geht – die Lufthoheit der EU-Verächter ist nicht …

weiter....

Polens Wirtschaft boomt

Im Jahr 2010 wuchs sie um 3,8 Prozent, dieses und nächstes Jahr könnten es jeweils über 4 Prozent werden. Heiko Steinacher von Germany Trade & Invest in Warschau: „Polen hat die Wirtschaftskrise dank einem soliden Vor-Krisen-Wachstum, kaum faulen Krediten und einer stabilen Binnennachfrage als einziges Land Mittel- und Osteuropas ohne …

weiter....

Wulff in Warschau

Mit seinem Besuch in Warschau hat Bundespräsident Christian Wulff an Willy Brandts Kniefall vor 40 Jahren erinnert. Was in den vergangenen vier Jahrzehnten in den deutsch-polnischen Beziehungen passiert ist, lässt das Visionäre an Brandts Geste noch mehr erstrahlen. Deshalb ist es wichtig, immer wieder daran zu erinnern. Christian Wulff, wie …

weiter....

Merkel isoliert Polen in Europa

Vor dem Treffen von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) mit ihrem polnischen Amtskollegen Donald Tusk wirft die SPD der Regierung eine Isolierung Polens in der Europapolitik vor. „In der Euro-Krise fällt die deutsche Bundeskanzlerin in eine Politik eines französisch-deutschen Direktoriums zurück. Das kommt in Polen nicht gut an“, sagte Martin Schulz, …

weiter....

Energiestreit mit Polen

Oberhalb der Tischkante wird gelächelt, unterhalb tritt man sich vors Schienbein. Zwischen Polen und Deutschland tobt gegenwärtig ein Streit um die jeweils nationale Gasversorgung, den die Diplomaten nur mit Mühe unter der Decke halten können. Während Warschau den Deutschen wohl noch immer nicht verziehen hat, dass sie gemeinsam mit den …

weiter....

Gemeinschaft vor Katastrophe

Die Flutwelle in der Neiße, die binnen weniger Stunden den Pegel in der Doppelstadt Görlitz-Zgorzelec auf sieben Meter ansteigen ließ, war nicht vorherzusagen gewesen. Sie kam zu überraschend, um sich an allen entscheidenden Stellen mit Sandsäcken gegen die Gefahr zu rüsten. Keiner konnte ahnen, dass in Polen der Witka-Staudamm brechen …

weiter....

Präsidentenwahl in Polen

Man darf den Polen gratulieren. Sie haben mit der Politik der Kaczynski-Ära gebrochen, für klare Verhältnisse und ein besseres Zusammenspiel von Regierung und Staatsspitze gestimmt. Selten in der jüngeren Geschichte Europas ist die Entscheidung über einen neuen Präsidenten emotional so beeinflusst worden wie bei der Wahl eines Nachfolgers für Lech …

weiter....

Vorteil für Kaczynski

Das Rennen um die Nachfolge des tödlich verunglückten polnischen Präsidenten Lech Kaczynski wird spannend: Der liberale Bronislaw Komorowski und der national-konservative Jaroslaw Kaczynski müssen am 4. Juli in die Stichwahl. Die beiden trennen nur wenige Prozentpunkte – da ist noch vieles drin. Komorowski startete aus einer guten Position. Nach dem …

weiter....

Wieder mehr Personen nach Deutschland gezogen

Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, sind im Jahr 2009 nach vorläufigen Ergebnissen 721 000 Personen nach Deutschland zugezogen. Dies waren 39 000 Zuzüge mehr als 2008 (+ 6%). Über 700 000 Zuzüge waren zuletzt im Jahr 2005 verzeichnet worden. Zum Vergleich: Anfang des Jahrtausends wanderten jährlich deutlich über 800 …

weiter....

Tod des polnischen Präsidenten

Tragisch sind die Ereignisse aber auch in politischer Hinsicht. Zum einen begann sich das Verhältnis von Polen und Russen – die Regierungschefs Tusk und Putin reichten sich erst vergangene Woche über den Gräbern von Katyn die Hände – zu entspannen. Zum anderen hatte die nationalkonservative Opposition neben Präsident Kaczynski viele …

weiter....