Werbeanzeige
Home / Themen - Archiv: Philipp Rösler

Themen - Archiv: Philipp Rösler

FDP fordert Abschaffung der Praxisgebühr

Die FDP-Führung will angesichts der Milliardenüberschüsse in der Gesetzlichen Krankenversicherung offenbar auf eine Abschaffung der Praxisgebühr drängen. FDP-Chef Philipp Rösler und Generalsekretär Patrick Döring haben sich in der Sitzung des Präsidiums am Montag offen für den Vorschlag gezeigt, berichtet die in Düsseldorf erscheinende „Rheinische Post“ unter Berufung auf Teilnehmerkreise. Gesundheitsminister …

weiter....

Schweigen für Athen

Erst lehnt sich FDP-Chef und Vizekanzler Philipp Rösler aus dem Fenster und spricht sich für eine „geordnete Insolvenz“ Griechenlands aus, dann gießt FDP-Generalsekretär Christian Lindner Öl ins Feuer und verwahrt sich gegen ein Schweigegelübde für die „längst überfällige Debatte“ einer möglichen Zahlungsunfähigkeit der Hellenen. Nun hat auch die CSU das …

weiter....

Solidarische Rückendeckung sieht anders aus

FDP-Chef Philipp Rösler deklariert Guido Westerwelle zum „Außenminister auf Bewährung“. So geht das nicht. Deutschlands oberster Diplomat ist ja schließlich nicht irgendeine untergeordnete Politfigur. Was da gerade läuft, ist eine Demontage im Schnelldurchlauf. Und Westerwelle ist selber Schuld. Er hat nie in die Rolle des Außenministers hineingefunden. Was er tat, …

weiter....

Rösler setzt auf den Bau neuer Kohlekraftwerke

Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler (FDP) hat sich für den Bau neuer Kohle- und Gaskraftwerke ausgesprochen und nimmt dafür auch einen Anstieg der deutschen Treibhausgas-Emissionen in Kauf. „Wer meint, der Verzicht auf die Kernenergie und der weitere Ausbau erneuerbarer Energien seien unmittelbar ohne neue Stromleitungen und ohne Kraftwerke mit fossilen Brennstoffen zu …

weiter....

Wahltrend: FDP erneut im Rekordtief

Auch unter ihrem Parteichef Philipp Rösler kann die FDP ihr Umfragetief nicht überwinden. Im wöchentlichen stern-RTL-Wahltrend verliert die Partei im Vergleich zur Vorwoche einen Punkt und sinkt damit erneut auf ihr Rekordtief von 3 Prozent. Es ist der niedrigste Wert in der bisherigen Amtszeit Röslers. Zuletzt waren die Liberalen in …

weiter....

Röslers schwerer Weg

Der Nebel der FDP-internen Schlacht hat sich gelegt, man kann Bilanz ziehen: Die Partei hat sich ihres bisherigen Vorsitzenden entledigt, dessen Stil sie zuletzt auch überdrüssig geworden war. Endlich. Andere, wie Rainer Brüderle und Birgit Homburger, wurden nur versetzt. Hochgespült wurden junge politische Talente wie Philipp Rösler, Christian Lindner und …

weiter....

Philipp Röslers blaugelbes Traumschiff

Der Nachfolger Guido Westerwelles als FDP-Chef, Philipp Rösler, hat sich eine neue Kommandobrücke gebaut. Sie sieht so aus: Er selber gibt das von ihm ungeliebte Gesundheitsministerium ab und wird, was er schon 2009 hatte werden wollen – Bundeswirtschaftsminister. Dafür musste Rainer Brüderle weichen. Das war auch nicht zu viel verlangt, …

weiter....

Solms mahnt bei Rösler klare Führung an

Der scheidende FDP-Schatzmeister Hermann Otto Solms hat vom designierten neuen FDP-Vorsitzenden Philipp Rösler eine klare erkennbare Führung und auch verbunden mit einem klaren Personalkonzept verlangt. In einem Interview mit der „Leipziger Volkszeitung“ sagte Solms: „Führung heißt auch unangenehme Probleme sachlicher wie personeller Art zu lösen und die FDP klar auszurichten.“ …

weiter....

Noch einen schwachen Parteichef braucht die FDP nicht

In der Regel läuft es in deutschen Parteien nicht anders ab als beim durchschnittlichen Kegel- oder Kleintierzuchtverein: Die Zusammensetzung des Vorstands wird vorher abgesprochen und von der Hauptversammlung bzw. vom Parteitag noch abgesegnet. Die Vorschrift, demokratisch aufgebaut zu sein, suggeriert zwar, dass eine Wahl im eigentlichen Wortsinn stattfinden sollte, also …

weiter....

NRW-Ministerin hält Rösler Nichtstun vor

NRW-Gesundheitsministerin Barbara Steffens kritisiert Bundesminister Philipp Rösler scharf. „Rösler sitzt, seit er zuständig ist, die Pflegereform aus“, wirft Steffens ihrem Kollegen auf der Bundesebene vor. „Ich erwarte, dass er endlich Fakten auf den Tisch legt und nicht ständig 2011 als Jahr der Pflege verkündet, sich aber monatelang nichts tut. Ich …

weiter....