Werbeanzeige
Home / Themen - Archiv: Online-Shops

Themen - Archiv: Online-Shops

E-Commerce steht vor einem technischen Generationswechsel

Vier von zehn Online-Shops haben sich in den vergangenen zehn Jahren technisch kaum weiterentwickelt. Die Kunden schon. Sie erwarten heute keine reine Produktshow, sondern wollen selbst Teil der E-Commerce-Gemeinde sein. Die E-Shops sind auf diese neuen Geschäftsmodelle wie Social Commerce häufig nicht ausreichend vorbereitet. Nur eine Minderheit schöpft bislang das …

weiter....

Plagiat-Produkte im Internet

Die Marken der großen Luxusgüter-Produzenten führen die Hitliste der beliebtesten Plagiate in einschlägigen Internet-Shops an. Wie das Wirtschafts¬magazin ‚Capital‘ berichtet, liegen die Handtaschen von Gucci und Fendi gemeinsam auf dem ersten Platz. Dies ergab eine Studie, die erstmals das Angebot von 77 Webshops auswertete. Danach führen 97 Prozent der untersuchten …

weiter....

Spiele aus britischen Online-Shops bis zu 76 Prozent billiger

Vorsicht: Kostenfallen beim Zoll. Die Zeitschrift COMPUTERBILD SPIELE zeigt, wie Spielekäufer viel Geld sparen können: Wer PC- oder Konsolenspiele in einem britischen Onlineshop erwirbt, spart 33 bis 76 Prozent des regulären Preises – das schwache britische Pfund macht’s möglich. Die Zeitschrift hat zehn Top-Titel aufgeführt und nennt jeweils die maximal …

weiter....

27 Millionen Menschen kaufen über das Internet ein

Das Internet wird als Medium für private Einkäufe immer beliebter: 27 Millionen Menschen ab zehn Jahren haben in Deutschland im 1. Quartal 2007 Waren oder Dienstleistungen für private Zwecke über das Internet bestellt. Im Vergleich zum 1. Quartal des Vorjahres mit 25 Millionen privaten Online-Käufern war das ein Zuwachs von …

weiter....

Deutsche zeigen Servicekosten im Internet die kalte Schulter

Kostenpflichtige Servicepauschalen im Online-Handel haben keine Chance. Nur rund jeder sechste Internetkäufer ist bereit, einen Aufpreis für verbesserten Online-Kundenservice zu akzeptieren. Insbesondere Frauen halten wenig von Kundenberatung gegen Geld. Nur jede achte Online-Kundin würde für einen verbesserten Service tiefer ins Portemonnaie greifen. Dagegen ist jeder fünfte männliche Internet-Käufer bereit, eine …

weiter....