Werbeanzeige
Home / Themen - Archiv: Miete

Themen - Archiv: Miete

Modernisierungskosten und hohe Neuvertragsmieten

Laut Prognosen des Deutschen Mieterbundes werden die Mieten auch in diesem Jahr steigen, und zwar in manchen Gegenden um bis zu 12 Prozent. Von den Erhöhungen sind vor allem Neumieter betroffen. Über Einzelheiten informiert das Immobilienportal myimmo.de. Wer 2011 eine neue Wohnung mieten möchte, sollte sich einen guten Überblick verschaffen, …

weiter....

Anstieg der Mietpreise im Jahr 2010

In Deutschland sind Wohnungen im urbanen Raum nach wie vor sehr gefragt. Ländliche Regionen erfahren eine hohe Abwanderung, unter anderem weil die Arbeitsbedingungen in den Städten meist besser beziehungsweise vielfältiger sind. In der Folge steigen die Mietpreise parallel zur Wohnungsnachfrage. Vielerorts wurden die Mieten in diesem Jahr wieder erhöht. Generell …

weiter....

Mieterbund befürchtet deutliche Mietsteigerungen durch Energiekonzept

Der Deutsche Mieterbund erwartet für die 23 Millionen Mieterhaushalte zum Teil drastische Mehrbelastungen, falls die Bundesregierung ihr Energierkonzept nicht durch eine deutliche Aufstockung der Fördermittel für die energetische Gebäudesanierung flankiert. „Nach jetzigem Stand will die Koalition das bestehende CO2-Gebäude-Sanierungsprogramm auf 450 Millionen Euro zusammenstreichen“, bemängelte Mieterbund-Präsident Franz- Georg Rips in …

weiter....

Mieten steigen

Viele Wirtschaftskrisen haben wenigstens ein Gutes: Die Preisen bleiben stabil oder fallen sogar, was die Verbraucher freut. Nun aber ist die jüngste, historisch schwere Krise überwunden. Und mit der Wirtschaftsleistung steigen viele Preise wieder an. Das gilt zum Leidwesen vieler Mieter auch für das Wohnen. Experten erwarten seit langem, dass …

weiter....

Bundesagentur für Arbeit will Pauschalierung der Mietkosten

Heinrich Alt, Vorstandsmitglied der Bundesagentur für Arbeit (BA), unterstützt die Forderung der FDP nach einer Mietkostenpauschale für Hartz-IV-Empfänger. Die derzeitige Spitzabrechnung bedeute unnötige Gängelung und überbordende Bürokratie, sagte Alt der in Düsseldorf erscheinenden „Rheinischen Post“. Ein Viertel der Widersprüche und Klagen von Arbeitslosen befasse sich mit diesem Thema. „Warum trauen …

weiter....

Berlin: Günstige Mieten auch in Trendbezirken

Wohnen in der Metropole Berlin ist im Schnitt kaum teurer als im Rest Deutschlands. Laut Marktbericht von Immowelt.de, eines der führenden Immobilienportale, liegt die Miete für Wohnungen in Berlin im Schnitt bei 6,56 Euro je Quadratmeter, das ist nur knapp über dem gesamtdeutschen Durchschnitt von 6,31 Euro. Verglichen mit Hamburg …

weiter....

München: Mieten doppelt so hoch wie bundesdeutscher Durchschnitt

In keiner deutschen Großstadt ist Wohnen so teuer wie in München. Laut Marktbericht von Immowelt.de, eines der führenden Immobilienportale, liegt die Nettokaltmiete für Wohnungen in der bayerischen Hauptstadt im Schnitt bei 12,14 Euro pro Quadratmeter. In Gesamtdeutschland beträgt die Durchschnittsmiete hingegen 6,31 Euro. Dass die Münchner diese Mietpreise zahlen können, …

weiter....

Jeder fünfte Deutsche hat schon einmal seine Miete gemindert

Wohnungsmängel sind nicht die Ausnahme, sondern in Deutschland weit verbreitet. Jeder fünfte Mieter hat schon einmal seine Miete auf Grund eines Mangels gemindert. Das ist das Ergebnis einer aktuellen repräsentativen Umfrage von ImmobilienScout24 unter 1.011 Mietern. Der häufigste Wohnungsmangel ist Schimmelbefall (39 Prozent), gefolgt von defekten Heizungen (29 Prozent) und …

weiter....

Mietnebenkosten: Abrechnung genau prüfen

Mietnebenkosten haben sich hierzulande längst zu einer zweiten Miete entwickelt. Heizkosten, Müllgebühren, Stromversorgung – die Preise schnellen geradezu in die Höhe. Wenn in den nächsten Wochen die Mietnebenkostenabrechnungen ins Haus flattern, lohnt ein genaues Hinsehen. Denn: „Jede zweite Abrechnung ist fehlerhaft“, schätzt Dirk Kimmeskamp, Rechtsanwalt und Autor des Beck kompakt-Ratgebers …

weiter....