Werbeanzeige
Home / Themen - Archiv: Macht

Themen - Archiv: Macht

In der neuen Welt

Du liebe Güte, wie hat das US-Magazin „Forbes“ ganz und gar unbefangen Äpfel mit Birnen verglichen! Chinas Staatschef Hu sei der Welt mächtigster Mann, weil er u. a. über das größte Volk herrscht sowie Missliebige einkerkern kann. Immerhin hat der US-Präsident noch Rang zwei ergattert, weil er u. a. das …

weiter....

Was uns wirklich antreibt

„Wer sind wir? Was treibt uns an? Und wenn wir wissen, was uns antreibt, was können wir damit anfangen?“ Das sind die Fragen, die wir Menschen uns täglich stellen. Fragen regen an, sich weiterzuentwickeln. Dabei kommt es allerdings darauf an, die wirklich wichtigen und für jeden Menschen passenden Fragen so …

weiter....

Es wird einsam um die wankende Kanzlerin

Doch, 1982 war ein hartes Jahr. Die schwerste Wirtschaftskrise seit den 30er-Jahren. Insolvenzen, Arbeitslose, miese Stimmung. Kanzler Schmidt tritt ab, Helmut Kohl an. Aber nicht die „geistig-moralische Wende“ ist das Leitmotiv, sondern die Erkenntnis: „Über geordnete Finanzen zu einem geordneten Staat“. In seiner Regierungserklärung mahnt der neue Kanzler: „Zu viele …

weiter....

Israel bedroht sich vor allem selbst

Israels Ministerpräsident Netanjahu kann sich glücklich schätzen, dass die meisten Israelis noch nicht geboren oder noch keine Bürger des Landes waren, als sich der Staat am Mittelmeer im Juni 1967 anschickte, seine Nachbarn zu überfallen, weil ihm sonst die Vernichtung gedroht hätte. Wären sie 1967 schon am Leben und bewusst …

weiter....

NRW – Rot-Rot-Grün als Option

Da sollte sich niemand täuschen lassen: Trotz des klar formulierten Anspruchs auf einen radikalen Politikwechsel, der sich am deutlichsten in ihren Verstaatlichungs-Sehnsüchten widerspiegelt, ist die NRW-Linke mit ihrem Wahlprogramm in weiten Teilen kompatibel mit SPD und Grünen. Kostenlose Bildung für alle, längeres gemeinsames Lernen, mehr sozialer Wohnungsbau, bessere Finanzausstattung der …

weiter....

Wulff traut sich Amt des Bundeskanzlers nicht zu

Niedersachsens Ministerpräsident Christian Wulff (CDU) traut sich das Amt des Bundeskanzlers nicht zu. „Mir fehlt der unbedingte Wille zur Macht und die Bereitschaft, dem alles unterzuordnen,“ sagte Wulff in einem Interview mit dem Magazin stern. „Ein guter Landespolitiker ist noch lange kein guter Kanzler.“ Er beziehe aus Machtpositionen keinen „Lustgewinn“, …

weiter....