Werbeanzeige
Home / Themen - Archiv: Lohnerhöhung

Themen - Archiv: Lohnerhöhung

IG Metall fordert weitere vorgezogene Lohnerhöhungen

Angesichts der guten Konjunktur fordert die Gewerkschaft IG Metall, die Löhne in der Metall- und Elektroindustrie auf breiter Front vorzeitig anzuheben. „Wir haben die Möglichkeit geschaffen, die Entgelterhöhung vorzuziehen. Ich erwarte von den Unternehmen, die jetzt vom Aufschwung profitieren, dass sie das nutzen“, sagte der nordrhein-westfälische IG Metall-Chef Oliver Burkhard …

weiter....

Umfrage: Breite Mehrheit für bescheidene Lohnerhöhungen

Angesicht der boomenden Konjunktur in Deutschland hält die überwältigende Mehrheit der Arbeitnehmer (81 Prozent) eine eigene Gehaltserhöhung für gerechtfertigt. Das ergab eine Umfrage des Hamburger Magazins stern unter 1000 repräsentativ ausgewählten Beschäftigten in Deutschland. 17 Prozent sagten, mit Blick auf die Situation in ihrem Betrieb komme eine Lohnerhöhung für sie …

weiter....

Thema Lohnerhöhungen

Standardfloskeln erleichtern es, komplizierte Dinge auf einen einfachen Nenner zu bringen. Mit dem Ende der Wirtschaftskrise werden die alten Schlagworte wieder belebt: Das „Ende der Bescheidenheit“ sei gekommen, rufen die Gewerkschaften, worauf die Arbeitgeber garantiert warnen werden, „das zarte Pflänzchen“ des Wachstums gleich wieder kaputt zu treten. Beides sind Pawlow’sche …

weiter....

Mehr Lohn nützt der Wirtschaft

Ist eine Forderung nach drei Prozent mehr Lohn ungerechtfertigt? Nein – schließlich wirft sie eine Gewerkschaft in den Tarif-Ring. Zudem fielen die vergangenen Tarifrunden moderat aus, was Deutschlands Wirtschaft nicht zuletzt in der Konjunkturkrise nützte. Die Krise flaut nun ab, viele Firmen verdienen wieder deutlich mehr als im miesen Jahr …

weiter....

ver.di-interner Tarifstreit beendet

Nach der Tarifeinigung im Öffentlichen Dienst hat sich die Dienstleistungsgewerkschaft ver.di nun auch mit den eigenen Beschäftigten auf eine Lohnerhöhung geeinigt. Informationen der NDR Sendung „Menschen und Schlagzeilen“ zufolge sollen die Gewerkschaftsangestellten rückwirkend zum 1. Januar 2010 2,4 Prozent mehr Lohn sowie rückwirkend für 2009 eine Einmalzahlung in Höhe von …

weiter....

Gehaltsverhandlung trotz Finanzkrise?

Trotz Finanzkrise planen 45 Prozent der befragten Arbeitnehmer eine Gehaltsverhandlung mit ihrem Chef Die schwache Konjunktur zwingt bereits viele Unternehmen zu massiven Einsparungen – schwierige Zeiten für Gehaltsverhandlungen. Trotzdem möchte rund die Hälfte aller deutschen Arbeitnehmer demnächst eine Gehaltserhöhung erreichen und plant, bald mit dem Chef darüber zu reden. Dies …

weiter....

2009: 45 Prozent der Arbeitnehmer erwarten Gehaltserhöhung

Für 2009 erwarten 45 Prozent der Arbeitnehmer in Deutschland eine Gehaltserhöhung. Einer aktuellen Umfrage zufolge, die Deutschlands führender Personaldienstleister Randstad regelmäßig durchführt, hat sich die Verhandlungsposition der Beschäftigen seit dem letzten Jahr weder positiv noch negativ verändert. Im vergangenen Jahr erwarteten zwar 70 Prozent eine Gehaltserhöhung, wobei aber nur knapp …

weiter....

IG Metall lehnt von Arbeitgebern verlangte Lohnpause ab

Die Metall- und Elektroindustrie steuert auf einen schweren Konflikt zu. Die IG Metall lehnt die Forderung von Gesamtmetall-Chef Martin Kannegießer ab, die für Mai vereinbarte Lohnerhöhung zu verschieben. “ Den Vorschlag weisen wir zurück. Einen Freibrief von uns wird es nicht geben“ sagte Oliver Burkhard, Chef der IG Metall NRW, …

weiter....

Ordentliches Ergebnis in historisch schwieriger Lage

Berthold Huber: „Ordentliches Ergebnis in historisch schwieriger Lage“ Sindelfingen – Der Erste Vorsitzende der IG Metall, Berthold Huber, hat das Tarifergebnis in der Metall- und Elektroindustrie Baden-Württemberg als „ordentliches Ergebnis in historisch schwieriger Lage“ bewertet. „Dies ist zwar kein Ergebnis, das uns in Euphorie versetzt, aber es ist uns gelungen, …

weiter....