Werbeanzeige
Home / Themen - Archiv: Lohn

Themen - Archiv: Lohn

Inflation und Lohnerhöhungen

Es sind zwiespältige Daten, die das Statistische Bundesamt in Wiesbaden am Montag veröffentlicht hat: Zwar konnten sich die Arbeitnehmer im Jahr 2011 über einen ordentlichen Schluck aus der Lohnpulle freuen. Doch mit der Inflationsrate goss Wiesbaden auch gleich wieder Wasser in den Wein. Unter dem Strich sind die Reallöhne wegen …

weiter....

Linke-Chef Ernst: Arbeit ist billig wie Dreck

In Deutschland arbeitet bereits mehr als jeder zweite jugendliche Vollzeit-Arbeitnehmer (zwischen 15 und 24 Jahre), nach einer statistischen Auswertung der Bundesregierung und der Bundesagentur für Arbeit, im Niedriglohnsektor. Nicht eingerechnet sind dabei bereits die Auszubildenden. Das Einkommen für die Niedriglohner liegt rechnerisch unter zwei Drittel des sozialversicherungspflichtigen Bruttoverdienstes. Das ergibt …

weiter....

Der Streik, der allen schadet

Hunderttausende Pendler an Rhein und Ruhr hatten gestern Morgen die gleichen Gedanken gehabt. Sie haben an den großen Streik vor drei Jahren gedacht. An die Pannen zum Winterauftakt im Dezember. Sie haben die Eiseskälte auf dem Bahnsteig gespürt. Und geflucht: verdammte Bahn. Claus Weselsky, der Chef der Lokführergewerkschaft, muss gar …

weiter....

Kaufland führt internen Mindestlohn ein

Die Kaufland-Lebensmittelgruppe führt zum 1. März 2011 einen internen Mindestlohn für Beschäftigte von Leiharbeits- und Werkvertragsfirmen ein. Das hat nach Informationen des ARD-Politikmagazins „Report Mainz“ der Vorstand des Unternehmens beschlossen. Demnach müssen Leiharbeitsfirmen und Werkvertragsfirmen ihren Beschäftigten, die in den sechs Kaufland-Logistikzentren und in den drei Fleischwerken eingesetzt sind, mindestens …

weiter....

Brüderle fordert höhere Löhne

Über die Motive des Ministers darf gerätselt werden. Sollte es der Versuch gewesen sein, die Liberalen beim DGB wieder salonfähig zu machen, ist dieser gründlich fehlgeschlagen. Zu tief ist der Riss nach den jahrelangen Auseinandersetzungen um flächendeckende Mindestlöhne. Schlimmer noch: Sogar die Dienstleistungsgewerkschaft Ver.di räumte gestern ein, dass der satte …

weiter....

Von der Leyen will Lohndumping in der Zeitarbeit verhindern

Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen (CDU) will gegen ein Lohndumping in der Zeitarbeit unverzüglich einschreiten. Die Öffnung des deutschen Arbeitsmarktes für Arbeitskräfte aus Ost- und Mitteleuropa im Frühjahr 2011 habe „nicht zum Ziel, dass ausländische Tarifverträge nach Deutschland importiert werden, die Lohndumping mit sich bringen“, sagte von der Leyen der …

weiter....

Mehr Lohn nützt der Wirtschaft

Ist eine Forderung nach drei Prozent mehr Lohn ungerechtfertigt? Nein – schließlich wirft sie eine Gewerkschaft in den Tarif-Ring. Zudem fielen die vergangenen Tarifrunden moderat aus, was Deutschlands Wirtschaft nicht zuletzt in der Konjunkturkrise nützte. Die Krise flaut nun ab, viele Firmen verdienen wieder deutlich mehr als im miesen Jahr …

weiter....

Freier Zugang zum deutschen Arbeitsmarkt

Seit dem 1. Mai 2011 brauchen Mittel- und Osteuropäer keine Arbeitsgenehmigung oder -erlaubnis mehr, wenn sie in Deutschland arbeiten wollen. In der Lausitzer Grenzregion hat das gewisse Befürchtungen geschürt, die aber nach Einschätzungen der hiesigen Wirtschaftsvertreter nicht eintreffen werden. So wird die Aufhebung der Beschränkungen nicht dazu führen, dass eine …

weiter....