Werbeanzeige
Home / Themen - Archiv: Kreditklemme

Themen - Archiv: Kreditklemme

Keitel: Zwei Prozent Wachstum 2010 wahrscheinlich

Der BDI ist mit seinen Konjunkturerwartungen optimistischer als Bundesregierung und Wirtschaftsforschungsinstitute. Er hält aufgrund von aktuellen Branchendaten und Exporterwartungen ein Wachstum von zwei Prozent im laufenden Jahr nach wie vor für wahrscheinlich: „Eine Zwei Prozent vor dem Komma ist machbar – wenn es keine Rückschläge in der Weltwirtschaft gibt, wenn …

weiter....

Flächendeckende Kreditklemme droht im Laufe des Jahres

Der seit März dieses Jahres amtierende Kreditmediator Hans-Joachim Metternich befürchtet eine flächendeckende Kreditklemme in Deutschland. In einem Interview mit dem Wirtschaftsmagazin ‚impulse‘ sagte der neue Vermittler zwischen Banken und Wirtschaft: „In einzelnen Sparten gibt es die Kreditklemme, flächendeckend ist sie noch nicht. Das könnte uns aber im Laufe des Jahres …

weiter....

Kreditversorgung des Mittelstandes in Bedrängnis

Obwohl die Banken stets beteuern, dass es keine Kreditklemme für den deuschen Mittelstand gibt, sieht die Realität vielerorts anders aus. In der aktuellen Konjunkturumfrage, die der Zentralverband der gewerblichen Verbundgruppen (ZGV) und das Wirtschaftsmagazin Der Handel quartalsweise durchführen, sprachen knapp 50 Prozent der befragten Unternehmen von einer „Verschlechterung bei der …

weiter....

Kritik des BDI-Präsidenten an Josef Ackermann

Verbände üben gerne Kritik. Denn dafür sind sie da. Um die Interessen ihrer Mitgliedsfirmen zu vertreten, muss hier angemahnt und dort gedrängt werden – mal leise, mal mit Paukenschlag. Der Empfänger der bösen Botschaft wird aber üblicherweise nur sehr verklausuliert oder allgemein als „die Politik“ adressiert, um den Gesprächspartner nicht …

weiter....

Bargeld-Klemme

Gestern noch die Kreditklemme, heute klemmt’s beim Bargeld. Bis zu 30 Millionen Inhaber von Bankkarten können mit diesen derzeit weder bezahlen noch Bargeld am Geldautomaten holen. Die Banken als Emittenten der Karten bekommen damit aufs Neue den massiven Unmut der Bevölkerung zu spüren, den sie sich, zu Recht, schon im …

weiter....

Das schwere Erbe der Krise

Kanzlerin Angela Merkel ist in keiner beneidenswerten Situation. Sie weiß, dass die Krise noch längst nicht vorüber ist. Zugleich verliert der dramatische Konjunktureinbruch bei der Bevölkerung an Brisanz. Es wird daher für Merkel immer schwieriger, die letzten Reserven zu mobilisieren. Das wird insbesondere bei der drohenden Kreditklemme deutlich, deren Lockerung …

weiter....