Werbeanzeige
Home / Themen - Archiv: Kaukasus

Themen - Archiv: Kaukasus

Egon Bahr unterstellt US-Regierung Wahlkampf-Absichten

Egon Bahr unterstellt US-Regierung mögliche Wahlkampf-Absichten im Kaukasus-Konflikt Der SPD-Außenpolitiker Egon Bahr hat sich davon überzeugt gezeigt, dass die USA von dem Angriff Georgiens auf Südossetien vorab informiert waren. „Vielleicht hat die amerikanische Regierung damit gerechnet, dass in Zeiten der Spannung die Neigung gering ist, einen neuen Mann zum US-Präsidenten …

weiter....

Russland braucht den Westen

Georgiens abtrünnige Provinz Südossetin drängt ins russische Reich, Moskau auf eine Allianz der erdölfördernden Länder, der Kommandeur der russischen Strategischen Raketen erwägt, die Standorte des US-Raketenschutzschilds in Polen und Tschechien ins Visier zu nehmen: Nach dem Fünf-Tage-Krieg im Kaukasus prägt Kalte-Kriegs-Rhetorik die Ost-West-Beziehungen. Der Hamburger Völkerrechtler Prof. Otto Luchterhandt analysiert …

weiter....

Russland, was nun?

Die Beschlüsse des EU-Sondergipfels zum Verhalten Russlands im Kaukasus mag Moskau als Sieg der Vernunft bejubeln, weil am Ende keine Sanktionen verhängt wurden. Doch dieses Aufatmen lässt sich auch anders deuten. Moskau weiß genau, dass Sanktionen nicht gänzlich wirkungslos wären. Seine Politik hat für Russlands Wirtschaft bereits Katerstimmung gebracht. Ausländisches …

weiter....

Kaukasus – Eine sicherheitspolitische Herausforderung für Europa

In Brüssel beraten die Staats- und Regierungschefs der Europäischen Union heute über die Krise in Georgien und über die Beziehungen der Union zu Russland. Bundeskanzlerin Angela Merkel hofft dass von dem Treffen ein „klares und einstimmiges Signal“ für die territoriale Integrität Georgiens ausgeht. Die EU müsse gegenüber Russland „eine klare …

weiter....

Kaukasus – Mehr deutsche Militärbeobachter für Georgien

Deutschland beteiligt sich an der Aufstockung der internationalen Militärbeobachtermission in Georgien. Das sieht ein Beschluss des Bundeskabinetts vor. Damit können insgesamt bis zu 15 Militärbeobachter der Bundeswehr eingesetzt werden. Zwei deutsche Militärbeobachter sind zur sofortigen Verstärkung der Beobachtungskapazitäten bereits in Georgien eingetroffen. Sie können nach dem Beschluss des Bundeskabinetts sofort …

weiter....

Kritik an US-Politik im Kaukasus

Ehemaliger Leiter des Planungsstabes der Bundeswehr Weisser kritisiert US-Politik im Kaukasus Der ehemalige Leiter des Planungsstabes im Bundes-verteidigungsministerium, Ulrich Weisser, hat die Politik der USA in Osteuropa heftig kritisiert: „Die Entwicklung in Georgien zeigt deutlich die verhängnisvollen Konsequenzen einer amerikanischen Politik, die seit längerem darauf ausgerichtet ist, den eigenen Einfluss …

weiter....

Russland übt eine Politik der Härte

Der Krieg im Kaukasus legt die Schwäche des Westens bloß. Russland schreibt das Gesetz des Handelns. Moskau weiß, dass weder die USA noch die EU oder die Nato militärisch eingreifen. Die Russen betreiben eine Politik der Härte, auch gegen Zivilisten. Sie wollen ein Exempel statuieren und klarmachen, dass die Länder, …

weiter....