Werbeanzeige
Home / Themen - Archiv: Jürgen Rüttgers (page 3)

Themen - Archiv: Jürgen Rüttgers

Rüttgers fordert Verlängerung von Kurzarbeitergeld

Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Jürgen Rüttgers (CDU) fordert eine dauerhafte Verlängerung des Kurzarbeitergeldes. „Die Kurzarbeitergeld-Regelung war sehr erfolgreich und wir brauchen sie über das Jahr 2010 hinaus, am besten bis zum Ende der Krise“, erklärte Rüttgers gegenüber den Zeitungen der WAZ-Mediengruppe. Der NRW-Regierungschef warnte davor, die staatliche Hilfe zur Jobsicherung ausgerechnet am …

weiter....

Umfrage: CDU verliert in Nordrhein-Westfalen

Nach der Debatte um die Rolle von Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Jürgen Rüttgers in der Sponsoring-Affäre hat seine Partei in dem Bundesland bei den Wählern stark an Zustimmung verloren. In einer Umfrage für den stern sackte die CDU im Vergleich zu der Erhebung des Hamburger Magazins Anfang Februar um 3 Punkte ab. …

weiter....

Merkel trifft Rüttgers

Der Kino-Besuch von Bundeskanzlerin Angela Merkel in Essen mag schon seit längerem geplant gewesen sein; ihr Treffen mit Ministerpräsident Jürgen Rüttgers war es nicht. Doch gut zwei Monate vor der aus bundespolitisch bedeutsamen Wahl in NRW war der Gesprächsstau groß – nicht zuletzt wegen der peinlichen Sponsor-Praxis der NRW-CDU. So …

weiter....

Lammert hält Werbebrief der NRW-CDU für selten dämlich

In die Affäre um einen Werbebrief für käufliche Gespräche mit dem nordrhein-westfälischen Ministerpräsidenten Jürgen Rüttgers (CDU) hat sich jetzt auch Bundestagspräsident Norbert Lammert (CDU) eingeschaltet. Lammert übte in der „Saarbrücker Zeitung“ harsche Kritik an der NRW-CDU: „Das Schreiben ist politisch selten dämlich“, sagte der Bundestagspräsident dem Blatt. Lammert gehört selbst …

weiter....

Rent a Rüttgers

Als die Sache aufflog, wollte es keiner gewesen sein. Der CDU-Landesvorsitzende und NRW-Ministerpräsident Jürgen Rüttgers versichert, er habe die Briefe an Sponsoren, in denen er zu vertraulichen Gesprächen feil geboten wurde, nicht gekannt. Sein Generalsekretär Hendrik Wüst bedauert, dass ein falscher Eindruck entstanden sei. Dessen Pressesprecher schiebt die Verantwortung Mitarbeitern …

weiter....

Rüttgers unterstützt Röttgen im Energiestreit

Im Berliner Koalitionsstreit um einen rascheren Atomausstieg hat sich NRW-Ministerpräsident Jürgen Rüttgers (CDU) hinter Bundesumweltminister Norbert Röttgen (CDU) gestellt. „Die Politik ist nicht frei, irgendeinen neuen Auslauftermin für Atomkraftwerke festzulegen. Es gibt eine gesetzliche Obergrenze für die Verlängerung“, sagte Rüttgers gegenüber der WAZ-Gruppe. Röttgen habe „auf Sachverhalte hingewiesen, die wichtig …

weiter....

Vor den Wahlen in NRW – Jetzt kämpft jeder für sich

Nun gibt der CDU-Chef höchstselbst den Startschuss für den Wahlkampf in Nordrhein-Westfalen. Einige Wochen vor der Zeit, schließlich wollte Jürgen Rüttgers eine möglichst kurze heiße Phase. Das desolate Erscheinungsbild der Berliner Koalition hat ihm einen Strich durch die Rechnung gemacht, aber auch die hausgemachte Affäre um die Landtagspräsidentin Regina van …

weiter....

Hannelore Kraft hält sich Hintertür für Linkspartei offen

Die nordrhein-westfälische SPD-Spitzenkandidatin Hannelore Kraft schließt auch drei Monate vor der NRW-Landtagswahl eine Koalition mit der Linkspartei nicht aus. Kraft sagte in einem Interview mit der in Hagen erscheinenden WESTFALENPOST: „An der Ausschließeritis beteilige ich mich ebenso wenig wie andere Parteien.“ Allerdings hält Kraft die Linkspartei in NRW „derzeit“ weder …

weiter....

NRW-Koalition verliert in Umfrage die Mehrheit

Würde bei der Wahl am 9. Mai dasselbe Ergebnis herauskommen wie bei der jüngsten Meinungsumfrage, könnte Jürgen Rüttgers zwar Ministerpräsident bleiben, aber nicht in einer Koalition mit der FDP. Weil das Rennen wieder offen ist, setzt Rüttgers Akzente, die aufhorchen lassen. Weite Passagen seiner Rede auf der CDU-Konferenz in Essen …

weiter....

Doch TV-Duell Rüttgers-Kraft

Vor der Landtagswahl am 9. Mai wird es doch noch zu einem Fernsehduell zwischen CDU-Regierungschef Jürgen Rüttgers und seiner Herausforderin von der SPD, Hannelore Kraft, kommen. Dies erfuhr die Rheinische Post aus Düsseldorfer Koalitionskreisen. Die SPD-Landeschefin hatte schon vor dem Jahreswechsel ihr Interesse an einem solchen verbalen Zweikampf bekundet. Rüttgers …

weiter....