Werbeanzeige
Home / Themen - Archiv: Joachim Pfeiffer

Themen - Archiv: Joachim Pfeiffer

Unionsfraktion will beim Sparpaket nachbessern

Die Wirtschaftspolitiker der Union wollen das Sparpaket der Bundesregierung zugunsten der energieintensiven Industrie nachbessern. „Bei der Ökosteuer sehen wir noch Verbesserungsbedarf. Die Rabattkürzungen dürfen nicht dazu führen, dass unsere energieintensiven Industrien im Wettbewerb nicht mehr bestehen können“, sagte der wirtschaftspolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Joachim Pfeiffer, der in Düsseldorf erscheinenden „Rheinischen …

weiter....

Wirtschaftspolitiker der Union wollen Deutschlandfonds fortführen

Die Wirtschaftspolitiker der Union im Bundestag wollen den Deutschlandfonds für staatliche Unternehmenskredite nach 2010 fortführen. „Wir wollen den Deutschlandfonds zum Jahresende nicht einfach pauschal auslaufen lassen, sondern Teile davon dauerhaft neu ausrichten“, sagte der wirtschaftspolitische Sprecher der CDU/CSU-Fraktion im Bundestag, Joachim Pfeiffer, der in Düsseldorf erscheinenden „Rheinischen Post“. Pfeiffer will …

weiter....

Pfeiffer: Union fordert Energiepolitik aus einem Guss

Die CDU/CSU-Bundestagsfraktion fordert, in der nächsten Legislaturperiode alle energiepolitischen Kompetenzen in einer Hand zu bündeln. Dies soll Teil des Wahlprogramms werden. Dazu erklärt der Koordinator für Energiepolitik, Dr. Joachim Pfeiffer MdB: Energie ist die Grundlage unseres Wohlstands. Eine günstige und zuverlässige Energieversorgung auch in Zukunft sicherzustellen, ist angesichts von Ressourcenverknappung …

weiter....

E.ON -Wettbewerbsknoten gelockert aber nicht gelöst

Anlässlich der Entscheidung der EU-Kommission, sich mit dem Energieversorger E.ON auf den Verkauf von Kraftwerkskapazitäten und des Hochspannungsnetzes als Kompensation für die Einstellung wettbewerbsrechtlicher Ermittlungen zu einigen, erklärt der Koordinator für Energiepolitik, Dr. Joachim Pfeiffer MdB: Die Entscheidung der EU-Kommission ist eine wichtige Wegmarke zu mehr Wettbewerb und wird von …

weiter....