Werbeanzeige
Home / Themen - Archiv: Japan (page 2)

Themen - Archiv: Japan

Merkel sieht kein Glauwürdigkeitsproblem für Mappus

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) erwartet keine Auswirkungen der laufenden Atomdebatte auf die Landtagswahlen in Baden-Württemberg am 27. März und sieht auch kein Glaubwürdigkeitsproblem des Ministerpräsidenten Stefan Mappus (CDU). Merkel sagte dem in Konstanz erscheinenden „Südkurier“: „Ich bin überzeugt, dass die christlich-liberale Regierung ihren energiepolitischen Weg gut begründen kann.“ Die Kanzlerin …

weiter....

Die Atomkatastrophe in Japan und die Folgen

Über Deutschland rollt dieser Tage ein Bilder- und Nachrichten-Tsunami hinweg, der die Nation in einen Schockzustand versetzt. Die Atom-Katastrophe in Japan ereignet sich gefühlt nicht am anderen Ende der Welt, sondern in unseren Wohnzimmern. Das hat eine erfreuliche und eine bedenkliche Konsequenz. Zunächst die gute Nachricht: Niemand kommt hierzulande mehr …

weiter....

Brok fordert Evakuierungsplan für Japan

Die internationale Gemeinschaft sollte sich auf eine groß angelegt Evakuierungsaktion für die japanische Bevölkerung vorbereiten, fordert der EU-Parlamentarier Elmar Brok (CDU). Es sei angesichts der dramatischen Entwicklung dringend, einen Notfallplan vorzubereiten – in enger Abstimmung mit der japanischen Regierung, sagte Brok der in Bielefeld erscheinenden Neuen Westfälischen. Schon jetzt sollten …

weiter....

Atom-Katastrophe rückt Steinkohle wieder in den Fokus

Die neu entflammte Debatte um die Sicherheit der Atomkraft rückt auch die Frage nach der Zukunft der deutschen Steinkohle wieder in den Fokus, deren Ende als Energiequelle zum Jahr 2018 eigentlich beschlossene Sache ist. „Wir sehen eine Bestätigung unserer bisherigen Linie: Hier zeigt sich, dass es ausgesprochen risikoreich ist, in …

weiter....

Umweltministerium schickt Atom-Experten nach Japan

Das Bundesumweltministerium wird noch am Samstag einen Experten für Reaktorsicherheit nach Japan entsenden. Das berichtet RP Online, das Internetportal der „Rheinischen Post“, unter Berufung auf Regierungskreise. Der Mitarbeiter der Abteilung für Sicherheit kerntechnischer Einrichtungen im Ministerium soll mit den örtlichen Behörden über die Auswirkungen des Reaktorexplosion beraten und Hilfe anbieten. …

weiter....

Wachsende Verunsicherung

Das verheerende Erdbeben in Japan hat die Stabilität der Aktienmärkte auf die Probe gestellt. Europaweit gerieten vor dem Wochenende die Indizes unter Druck, weil Investoren sich mit einem weiteren Unsicherheitsfaktor konfrontiert sehen. Steckten Dax & Co. den Umbruch in der arabischen Welt, die Schuldenkrise in der Eurozone und die zunehmende …

weiter....

Aal teurer als Gold

Aale sind in Japan heiß begehrt. Zwischenzeitlich lag dort der Preis für ein Kilo Aal sogar über dem von Gold. Das berichtet NATIONAL GEOGRAPHIC DEUTSCHLAND in der November-Ausgabe. Der Fisch soll besonders viel Energie verleihen und auch vor Diabetes schützen. Darüber hinaus glauben die Japaner, dass sie durch den Verzehr …

weiter....

Traumforschung: Manipulation im Schlaf

Die aktuellen Ergebnisse der Traumforschung zeigen, wie groß die Gefahr ist, im Schlaf manipuliert zu werden. Das berichtet P.M. MAGAZIN in der aktuellen Ausgabe. Seit Anfang 2008 experimentieren Forscher der ATR Computational Neuroscience Laboratories im japanischen Kyoto mit einer Software, die Träume lesen kann. Allerdings muss der Schlafende dafür in …

weiter....

Japanische Leitzinssenkung, ohne Rückgrat

Mit ihrer Leitzinssenkung und ihren verstärkten Wertpapierkäufen macht sich die Bank von Japan gegen ihre eigenen Überzeugungen zum Erfüllungsgehilfen einer schwachen Politik. Angesichts der japanischen Erfahrungen während der Bankenkrise am Anfang des Jahrzehnts warnt Gouverneur Masaaki Shirakawa seit langem vor den hohen Kosten einer Nullzinspolitik. Noch vor vier Wochen hielt …

weiter....

Falscher Fokus in Japan

Zum zweiten Mal in zwei Jahren droht Japan das Opfer globaler Konjunkturängste zu werden. Wieder flüchten internationale Anleger aus Angst vor einem weltweiten Abschwung in Yen und verringern dadurch die Auslandsgewinne und die preisliche Wettbewerbsfähigkeit der Japan AG. Wenn ihre Auslandsmärkte schwächeln, leidet Japans exportabhängige Wirtschaft daher gleich doppelt. Der …

weiter....