Werbeanzeige
Home / Themen - Archiv: Japan

Themen - Archiv: Japan

Japans Atomwende

Endlich mal eine gute Nachricht für Angela Merkel: Die Kanzlerin ist nicht mehr allein auf dem steinigen Weg in eine atomfreie Zukunft! Japans bislang beinhart an der Atomkraft festhaltende Regierung legt nun eine ähnlich radikale Kehrtwende hin wie Schwarz-Gelb. Premier Naoto Kan wollte bis vor wenigen Tagen noch an seinem …

weiter....

Japans Alptraum

Das Atomunglück in Japan wiegt in der westlichen Welt auch deshalb als so schwer, weil das Land zur technologischen Spitze der Welt zählt. Inzwischen stellt sich immer klarer heraus, dass Japan zwar über etliche Spitzenunternehmen und -wissenschaftler verfügt, aber in der Breite noch starke Entwicklungslücken ausweist. In abgewandelter Form trifft …

weiter....

Algen im Meer vor Fukushima stark radioaktiv belastet

Radioaktivitätsmessungen von Greenpeace an Algen vor Japans Ostküste haben hohe Kontaminationen ergeben. Von Bord des Greenpeace-Schiffes Rainbow Warrior und vom Ufer aus hatte die Umweltschutzorganisation Algen-Proben gesammelt und mit dem Geigerzähler untersucht. Zehn von 22 Proben wiesen Werte von mehr als 10.000 Becquerel pro Kilogramm auf. Die radioaktive Kontamination liegt …

weiter....

Reaktionen auf die Folgen von Fukushima

Wie groß die Risiken der Kernenergie sind, hat die Katastrophe von Fukushima neuerlich zu Tage gefördert. Mehrere Staaten haben daraufhin halbherzige Moratorien für ihre Atompläne beschlossen. Doch was hat die vielbeschworene Staatengemeinschaft unternommen? Die Antwort ist ebenso kurz wie ernüchternd: Nichts! Das ist auch kein Wunder, denn die Atomenergiebehörde IAEA …

weiter....

Krimineller Leichtsinn

Kein Land dieser Erde investierte so viel in den Schutz vor der Natur wie Japan. Bei dem verheerenden Erdbeben und dem gigantischen Tsunami am 11. März zahlte sich dies aus. So schlimm der Verlust vieler Menschenleben ist, die Schutzmaßnahmen verhinderten Schlimmeres. Umso unverständlicher ist Japans krimineller Leichtsinn im Umgang mit …

weiter....

Die Deutschen wollen Ökostrom – selbst wenn dieser teurer ist

Das Reaktorunglück in Fukushima und die weiterhin unabsehbaren Folgen für Mensch und Natur prägen die gegenwärtigen Nachrichten. Politiker aller Parteien fordern ein Umdenken im Bezug auf die Atomenergie und einen (schnelleren) Ausbau regenerativer Energieformen. Wie aber reagieren die Bundesbürger auf die Katastrophe in Japan und welche persönlichen Schlussfolgerungen ziehen sie …

weiter....

Reden über Fukushima

Wir werden noch sehr lange reden müssen über Fukushima. Nicht alleine aufgrund der Tatsache, dass noch sehr, sehr lange sehr, sehr wenige Wahrheiten gleich bekannt wurden. So, wie sich die radioaktive Brühe langsam durch den Boden der Reaktorbehälter frisst, so wird sich auch die Realität erst langsam einen Weg durch …

weiter....

Coup der Notenbanken

Mit ihren koordinierten Interventionen zum Wohle des Yen ist den großen Zentralbanken ein echter Überraschungscoup gelungen. Zwar hatten nach dem Erreichen eines Allzeittiefs des Dollar von 76,25 Yen viele Akteure am Devisenmarkt damit gerechnet, dass die Bank of Japan einschreiten wird. Allerdings hatten insbesondere Hedgefonds darauf spekuliert, dass es ihnen …

weiter....

Die Atompolitik, ein Fallout

Der zumindest temporäre Ausstieg aus dem Ausstieg vom Atomausstieg kam für die Kraftwerksbetreiber von Eon, RWE und EnBW völlig überraschend. Lassen wir die Frage unbeantwortet, ob das von Bundeskanzlerin Angela Merkel verkündete dreimonatige Moratorium für vorausschauende Unternehmenslenker angesichts der erschreckenden Bilder von geborstenen Meilern und der drohenden Kernschmelze in mehr …

weiter....

Mit dem Mut der Verzweiflung

Wenn die Lage nicht so dramatisch wäre, könnte man die Bilder beinahe lächerlich nennen: Hubschrauber, die über den Reaktor-Wracks in Fukushima Wasser abwerfen. Und Löschfahrzeuge, die Wasser auf glühende Kernelemente spritzen, um die atomare Katastrophe noch irgendwie einzudämmen. Doch die Rettungsaktionen zeigen vor allem, wie verzweifelt die Lage in den …

weiter....