Werbeanzeige
Home / Themen - Archiv: Hermann Otto Solms

Themen - Archiv: Hermann Otto Solms

Solms mahnt bei Rösler klare Führung an

Der scheidende FDP-Schatzmeister Hermann Otto Solms hat vom designierten neuen FDP-Vorsitzenden Philipp Rösler eine klare erkennbare Führung und auch verbunden mit einem klaren Personalkonzept verlangt. In einem Interview mit der „Leipziger Volkszeitung“ sagte Solms: „Führung heißt auch unangenehme Probleme sachlicher wie personeller Art zu lösen und die FDP klar auszurichten.“ …

weiter....

FDP will kleine Einkommen ab 2013 steuerlich entlasten

Die Liberalen dringen angesichts zu erwartender Steuermehreinnahmen von 130 Milliarden Euro bis 2014 darauf, die Bürger noch in dieser Wahlperiode steuerlich zu entlasten. „Wenn sich neue Haushaltsspielräume ergeben, hat die Entlastung kleinerer und mittlerer Einkommen Priorität“, sagte der führende FDP-Finanzpolitiker Hermann Otto Solms der in Düsseldorf erscheinenden „Rheinischen Post“. „Bei …

weiter....

Solms warnt FDP vor schnellen personellen Konsequenzen

FDP-Präsidiumsmitglied Hermann Otto Solms hat seine Partei vor übereilten personellen Konsequenzen nach den Landtagswahlen gewarnt. „Wir dürfen jetzt nicht kopflos reagieren und müssen die Lage in Ruhe analysieren. Bis zum Bundesparteitag im Mai darf es keine personellen Konsequenzen geben“, sagte Solms der in Düsseldorf erscheinenden „Rheinischen Post“. Solms verteidigte insbesondere …

weiter....

FDP kritisiert Schäubles Griechenland-Krisenmanagement

Der FDP-Finanzexperte Hermann-Otto Solms hat Finanzminister Wolfgang Schäuble dafür verantwortlich gemacht, dass sich Deutschland dem Hilfsersuchen Griechenlands um Finanzhilfen nicht entziehen kann. „Es war offenkundig eine Fehlentscheidung des Finanzministers, den Griechen vorab finanzielle Hilfen zuzusichern“, sagte Solms dem Berliner „Tagesspiegel am Sonntag“. Nun, da Griechenland die Hilfen beantragt hat, gebe …

weiter....

Solms: Überrascht von Pinkwart-Vorstoß

Die Forderung von FDP-Parteivize Andreas Pinkwart nach Aussetzung der Mehrwertsteuer-Senkung für Hoteliers stößt in der eigenen Partei auf Widerstand. FDP-Steuerexperte Hermann-Otto Solms sagte gegenüber der Essener WAZ-Mediengruppe: „Das Gesetz ist ausführlich beraten und mit klarer Mehrheit beschlossen worden. Deshalb bin ich überrascht über den Vorstoß.“ Er halte allenfalls „Änderungen an …

weiter....

Solms: FDP beharrt nicht auf Steuerreform 2011

Die FDP wird sich einer Verschiebung der umstrittenen Steuersenkungen nicht verweigern. Das machte ihr langjähriger Finanzexperte, Bundestagsvizepräsident Hermann Otto Solms, in einem Interview mit dem Berliner „Tagesspiegel am Sonntag“ deutlich. „Wenn die Entlastung erst 2012 in Kraft tritt, entspräche das den ursprünglichen Forderungen der FDP“, sagte Solms. Die Festlegung im …

weiter....

FDP warnt Staat vor Opel-Einstieg

FDP warnt Staat vor Opel-Einstieg: Staat dürfe seine notwendige Neutralität nicht aufgeben Die FDP hat die Bundesregierung und die Bundesländer mit Opel-Standorten vor jeder Form von Verstaatlichung im Zusammenhang mit der unklaren Zukunft der GM-Tochter gewarnt. Der Vizepräsident des Bundestages und Finanzexperte seiner Partei, Hermann Otto Solms, sagte gegenüber der …

weiter....

Solms fordert Steinbrück zum Rücktritt auf

Der finanzpolitische Sprecher der FDP-Bundestagsfraktion, Hermann Otto Solms, hat Bundesfinanzminister Steinbrück (SPD) zum Rücktritt aufgefordert. „Peer Steinbrück trägt die Verantwortung dafür, dass der Steuerzahler die Boni für die schlechten Manager der Commerzbank-Tochter Dresdner Kleinwort zahlen muss. 400 Millionen Euro sind einen Rücktritt wert“, sagte Solms der Rheinischen Post. Hintergrund sind …

weiter....

SOLMS: FDP lehnt Enteignungen prinzipiell ab

Zur Diskussion um Enteignungen von Banken erklärt der finanzpolitische Sprecher der FDP-Bundestagsfraktion Hermann Otto SOLMS: Die FDP lehnt Enteignungen von Banken prinzipiell und entschieden ab. Enteignungen passen in keinster Weise in unsere Gesellschaftsordnung mit einer etablierten sozialen Marktwirtschaft. Die Befürworter von Enteignungen sollten daran denken, dass die deutsche Wirtschaft dringend …

weiter....

FDP: Solms wirft Merkel falsche Staatspolitik in der Krise vor

Die FDP hat die Regierung vor weiteren staatlichen Eingriffen in den Markt gewarnt. Die CDU-Vorsitzende und Kanzlerin sowie der SPD-Finanzminister hätten schon jetzt zu viel falsche Akzente gesetzt, sagte der FDP-Finanzexperte Hermann Otto Solms in einem Interview mit der „Leipziger Volkszeitung“. Zugleich mahnte er die Einhaltung der Maastrichter Stabilitätskriterien an. …

weiter....