Werbeanzeige
Home / Themen - Archiv: Heizkosten

Themen - Archiv: Heizkosten

Energieeinsparverordnung: Die drei größten Irrtümer

Energieeinsparverordnung – kurz EnEV – soll dazu beitragen, dass der Energieverbrauch von Häusern drastisch sinkt. An welche Regeln sich Eigentümer und Käufer halten müssen und welche Irrtümer es gibt, erläutert das Immobilienportal immowelt.de. Eine enorme Menge Energie wird in Gebäuden fürs Heizen verbraucht. Die Bundesregierung legt deshalb mit der Energieeinsparverordnung …

weiter....

Bereits 1,5 Millionen Solarheizungen auf deutschen Dächern

Im Jahr 2010 wurden auf deutschen Dächern nach Schätzungen des Bundesverbands Solarwirtschaft e.V. weit über 100.000 neue Solarwärme-Anlagen installiert. Damit sind bundesweit inzwischen gut 1,5 Millionen Solarheizungen in Betrieb. „Immer mehr Eigenheimbesitzer heizen mit Solarwärme und reduzieren dadurch spürbar ihre Heizkosten. 2010 enttäuschte der Markt zwar aufgrund einer mehrere Wochen …

weiter....

2011: Was sich für Mieter und Immobilienbesitzer ändert

Die Förderung für Photovoltaik-Anlagen wird zum 1. Januar 2011 erneut gekürzt. Hausbesitzer, die ab diesem Zeitpunkt eine neue Anlage in Betrieb nehmen, erhalten nur noch eine Einspeisevergütung von 28,74 Cent je Kilowattstunde Strom. Diese Vergütung wird 20 Jahre plus das Jahr der Inbetriebnahme gezahlt. Wer seine Solarstromanlage bis zum 31. …

weiter....

Mit zehn Tipps kostengünstig durch die Heizsaison

Der Winter kommt in dieser Woche mit Frost und Schnee nach Deutschland. Die Heizungen laufen auf Hochtouren, viele Verbraucher denken mit einem unguten Gefühl an die nächste Heizkostenabrechnung. Laut Bundesweitem Heizspiegel auf heizspiegel.de gab jeder deutsche Haushalt 2009 im Schnitt 718 Euro für das Heizen aus, Tendenz steigend. Vor allem …

weiter....

Heizkosten senken mit einfachen Mitteln

Wer die Heizkosten im Winter drosseln möchte, muss nicht auf wohlige Wärme verzichten. Mit einfachen Mitteln lässt sich nicht nur die Heizenergie effizienter nutzen, sondern auch der Verbrauch senken, weiß Immowelt.de. Ein mollig warmes Zuhause macht den Winter gemütlich – und aufgrund der hohen Energiepreise den Geldbeutel unnötig schlank, wenn …

weiter....

Luft raus, Wärme rein

Zu viel Luft im Heizsystem vergeudet jede Menge Energie. Daher sollten gluckernde oder schlecht erwärmte Heizkörper rechtzeitig entlüftet werden Zu viel Luft im Heizkörper verbraucht unnötig teure Energie, da sich das Heizwasser nicht mehr optimal verteilen kann und die Heizung länger braucht, um die gewünschte Temperatur zu erreichen. Wer Heizkosten …

weiter....

Wohnung mit Ofenheizung

Heute kennen die wenigsten Menschen noch einen richtigen Ofen. Dabei befinden sich gerade in Altbauwohnungen nicht selten Ofenheizungen. Die Vorteile der Geräte und wichtige Tipps präsentiert das Immobilienportal myimmo.de. Wer die ständig schwankenden Strom- und Gaspreise der verschiedenen Anbieter satt hat oder sich gegen Strom- und Gasausfällen absichern möchte, kann …

weiter....

Dauerfrost lässt Energieverbrauch um 15 Prozent steigen

Deutschland friert: Minusgrade sorgen dafür, dass die Heizungen seit Wochen auf Hochtouren laufen. Mit minus 3,7 Grad lag die Durchschnittstemperatur im Heizmonat Januar um 3,2 Grad unter den sonst üblichen Temperaturen. „Durch das kalte Wetter verbrauchen wir etwa 15 Prozent mehr Heizenergie“, sagt Stefanie Jank, Projektleiterin der Heizspiegelkampagne. Für eine …

weiter....

Das Unwort seit Jahrzehnten: Heizkosten

Die Energiekosten steigen seit Jahren kontinuierlich an. Das Hamburger Weltwirtschaftsinstitut prognostiziert für das Jahr 2009 eine Verdopplung des Ölpreises auf 80 US-Dollar. Für den Verbraucher bedeutet dies: steigende Heizkosten und damit verbunden hohe Nachzahlungen bei der Energieabrechnung! In aktuellen Zahlen ausgedrückt … Bestehende Gebäude benötigen im Durchschnitt dreimal so viel …

weiter....

Mehrheit der Deutschen rechnet mit steigenden Heizkosten

Mehr als zwei Drittel der Deutschen befürchten, dass die Heikosten bald wieder steigen. Nur eine Minderheit glaubt hingegen an noch weiter sinkende Kosten für Öl und Gas in Folge der Rezession, ergab eine Umfrage von Immowelt, einem der führenden Immobilienportale. Wenn die Wirtschaft boomt, ist Energie teuer, in einer Rezession …

weiter....