Werbeanzeige
Home / Themen - Archiv: Grundfreibetrag

Themen - Archiv: Grundfreibetrag

Grüne planen Vermögensabgabe für Millionäre von 1,5 Prozent pro Jahr

Die Grünen wollen nach der Bundestagswahl 2013 eine auf zehn Jahre befristete Vermögensabgabe für Millionäre einführen. Für wohlhabende Singles solle ein Freibetrag von einer, für Verheiratete von zwei Millionen und für Kinder von 250 000 Euro gelten, erfuhr die in Düsseldorf erscheinende „Rheinische Post“ aus Kreisen der Grünen-Bundestagsfraktion. Auf Netto-Vermögen …

weiter....

Bayerns Finanzminister nennt Mindestgröße für Abmilderung der Kalten Progression als Bedingung für Konjunkturpaket

Zum Auftakt der traditionellen Kreuther Klausur der CSU-Landesgruppe im Bundestag hat Bayerns Finanzminister Georg Fahrenschon klar gestellt, dass die Union beim Koalitions-Streit um das zweite Konjunkturpaket „mit der SPD nur abschließen kann, wenn es neben der Senkung des Grundfreibetrages auf 8004 Euro zusätzlich eine Abmilderung der Wirkung der ,Kalten Progression‘ …

weiter....

Sicherung von Arbeitsplätzen steht im Mittelpunkt

Die Entwicklung am Arbeitsmarkt macht deutlich: Die Sicherung und Schaffung von Arbeitsplätzen muss im Mittelpunkt des Handelns stehen. Gleichzeitig ist es richtig, in die Zukunft zu investieren. Das macht Deutschland leistungsfähiger und stärkt die Widerstandskraft in wirtschaftlich schwierigen Zeiten. Mit dem Maßnahmenpaket der Union für Investitionen in staatliche Infrastruktur, der …

weiter....

Von der Leyen will kräftige Erhöhung beim Kindergeld

Für kinderreiche Familien strebt Bundesfamilienministerin Ursula von der Leyen ab 2009 eine kräftige Steigerung des Kindergeldes auf deutlich über 200 Euro ab dem dritten Kind an. Im Interview mit der Westfälischen Rundschau sagte von der Leyen: „Ab dem dritten oder vierten Kind wäre eine stärke Annäherung an den steuerlichen Grundfreibetrag …

weiter....