Werbeanzeige
Home / Themen - Archiv: Griechenland (page 2)

Themen - Archiv: Griechenland

Umfrage: Deutsche glauben weiter an das Projekt Europa

Trotz der derzeitigen Krise um Griechenland stehen die Deutschen mit großer Mehrheit hinter der europäischen Idee. In einer Umfrage für das Hamburger Magazin stern sagten 40 Prozent der Bürger, sie seien mit der derzeitigen Konstruktion der EU zufrieden. 23 Prozent wünschen sich sogar einen starken EU-Bundesstaat nach dem Vorbild der …

weiter....

Irrweg in die Transferunion

Die Vertrauenskrise des Euro hat ihren Höhepunkt erreicht. Da feiern sich die Finanzminister dafür, einen dauerhaften Fonds gegen Staatspleiten auf den Weg gebracht zu haben, verschweigen jedoch, dass ein solches Milliarden-Pumpwerk die Währungsgemeinschaft dauerhaft in eine Transferunion verwandeln könnte. Ein solcher Fonds ist damit ein fundamentaler Verstoß gegen die europäischen …

weiter....

Griechenland: Die Stunde der Wahrheit naht

Europa meint, auf die Finanzkrise im hochverschuldeten Griechenland folge plötzliche auch noch eine politische Krise. Wer das wirklich glaubt, verkennt die griechische Realität. Denn die Wiege der Demokratie steckt schon seit langem in einer politischen Krise. Sie wird für viele bloß jetzt offensichtlich, weil Ministerpräsident Jiorgos Papandreou jetzt erst versucht, …

weiter....

Marshall-Plan für Griechenland

Griechenland braucht noch mehr fremdes Geld. Das überrascht nicht, denn 20, 30 Jahre verantwortungsloser Wirtschafts- und Finanzpolitik lassen sich nicht in nur einem Jahr korrigieren. Zudem vertiefen harte Einschnitte im Sozialsystem, Ausgabenkürzungen und Strukturreformen die Rezession. Positive Wirkungen zeigen sich erst nach Jahren – und das auch nur, wenn sie …

weiter....

Es regnet durch den Rettungsschirm

Im Süden Europas wohnen die Sorgenkinder der Europäischen Union. Griechenland und Portugal werden den Staatsbankrott ohne die Hilfe der Euro-Partner nicht abwenden können. Darin sind sich die Experten schon lange einig. Und im Grunde ist es auch nicht schwer, das Ruder in den beiden Staaten herumzureißen: billiges Geld aus Brüssel, …

weiter....

Der Teufelskreis beim Sparen

Jetzt zeigt sich das Dilemma dieser griechischen Tragödie: Nur noch als Ramsch sieht nun auch die Ratingagentur Moody’s das Land an. So wichtig das Sparen im Kampf gegen die Schuldenlast auch ist, zeigt sich darin auch eine große Gefahr. Griechenland wird somit mehrfach bestraft: Der Spardruck bleibt enorm und die …

weiter....

Die Schuldenkrise ist keine Eurokrise

Griechenland steht möglicherweise vor der Pleite, skeptische Blicke richten sich auch nach Irland und Portugal. Überall sind die Schulden viel zu hoch. Und weil dies alle Mitgliedsstaaten der Euro-Zone trifft, prügeln viele Auguren auch auf den Euro ein: Schuldenkrise in Euroland wird mit Euro-Krise gleichgesetzt. Dabei hat beides wenig miteinander …

weiter....

Zurück zur Drachme

Es ist an der Zeit, dass Entscheidungen getroffen werden. Darüber, wo es mit dem Euro hingehen soll. Es geht nicht an, dass durch immer neue Kredite an notleidende Mitgliedsstaaten die zu lösenden Probleme hinausgeschoben werden. So steht beispielsweise fest, dass Griechenland überschuldet, pleite ist. Immer wieder neue Kredite zu gewähren …

weiter....

Umschuldung Griechenlands gefährdet Eurozone

Der Wirtschaftsforscher Gustav Horn vom Institut für Makroökonomie und Konjunkturforschung (IMK) fürchtet, dass die auch in Berlin mittlerweile diskutierte Umschuldung Griechenlands verheerende Folgen haben könnte: „Im schlimmsten Fall kann sich die Krise dann zu einem Finanztsunami ausweiten, an dessen Ende die Eurozone als ganzes gefährdet ist“, sagte Horn dem Hamburger …

weiter....

Warten auf den richtigen Umschuldungsmoment für Griechenland

Vielleicht wird ja demnächst in Thessaloniki ein Ölfeld entdeckt oder in Athen eine Goldader. Wenn nicht, wird es arg schwierig für die Griechen, Investoren davon zu überzeugen, dass sie mittelfristig ohne Umschuldung auskommen. Der Argwohn sitzt tief – und selbst milliardenschwere Spar- und Privatisierungsprogramme wirkten zuletzt nicht mehr vertrauensbildend. Die …

weiter....