Werbeanzeige
Home / Themen - Archiv: Gregor Gysi (page 2)

Themen - Archiv: Gregor Gysi

Auf niemanden ist mehr Verlass

Nichts ist mehr wie es war in dieser Krise. Die Politik kopiert Keynes, Ökonomen fordern die Verstaatlichung von Banken, Liberale entdecken den starken Staat. Und nun auch noch das: Vor einem ausufernden Staatsintervenismus warnt – sammeln Sie sich – die Linke. Auf nichts und niemanden ist mehr Verlass. Es zeugt …

weiter....

Gysi: HRE-Desaster verlangt Aufklärung

„Wenn sich bewahrheitet, dass die Hypo Real Estate außerbilanzielle hochspekulative Geschäfte gemacht hat, ist ein parlamentarischer Untersuchungsausschuss unausweichlich“, erklärt der Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE, Gregor Gysi. „Die Bundesregierung kippt Milliarden und Abermilliarden an Steuergeld in ein fast täglich größer werdendes schwarzes Loch, ohne auch nur die geringste Vorsorge getroffen …

weiter....

Gysi: Regierung Merkel will Schulden verstaatlichen und Gewinne privatisieren

„Mit dem Bankenenteignungsgesetz der Bundesregierung werden Schulden verstaatlicht und Gewinne privatisiert. Das ist nicht hinnehmbar“, erklärt der Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE, Gregor Gysi, zu den von der Bundesregierung vorgeschlagenen kurzzeitigen Veränderungen am Bankenrettungsschirm. „Mit ihrer Lex HRE versagt die Bundesregierung erneut vor den Herausforderungen der Krise.“ Gysi weiter: „Der …

weiter....

Koalition versagt vor der Krise

„Die Koalition ergeht sich in finanzpolitischem Hickhack statt zügig ein Konjunkturprogramm auf den Weg zu bringen. Sie stümpert und zaudert herum und macht Deutschland zu einem Verlierer der Wirtschafts- und Finanzkrise“, kritisiert der Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE, Gregor Gysi, die Verhandlungen der Koalition. „Wer zugleich lediglich kümmerliche zehn Milliarden …

weiter....

Ein Schrittchen vorwärts, zwei Schritte zurück

„Die Koalition murkst sich weiter durch ihr letztes Jahr“, kommentiert Gregor Gysi die Beschlüsse des Koalitionsausschusses. „Erst kam lange gar nichts, nun werden hektisch Beschlüsse gefasst, die für die Menschen ein Schrittchen vorwärts, aber zwei Schritte zurück bedeuten.“ Der Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE weiter: „Der nicht mal die Inflationsverluste …

weiter....

Lafontaine will nicht aufhören, ehe SPD wieder sozial-demokratisch ist

SPD im Bund derzeit nicht koalitionsfähig Als „Durchsetzungs-Typ“, der es bei und mit der Linkspartei noch aktiv erleben wolle, „dass die SPD jemanden findet, der sie wieder sozialdemokratisch macht“, hat der Linksfraktionschef im Bundestag, Gregor Gysi, seinen Co-Vorsitzenden Oskar Lafontaine charakterisiert. Anlässlich dessen 65. Geburtstag (an diesem Dienstag) meinte Gysi …

weiter....