Werbeanzeige
Home / Themen - Archiv: Gordon Brown

Themen - Archiv: Gordon Brown

Großbritannien hat gewählt

Großbritannien benötigt so schnell wie möglich eine stabile Regierung, die in der Lage ist, das Vertrauen der Finanzmärkte in das schwächelnde Pfund dauerhaft zu sichern. Deshalb müssen die Liberalen aufhören, sich wie eine verwöhnte Diva umgarnen zu lassen. Stattdessen sollten sie eine Koalition mit den Wahlsiegern eingehen, den konservativen Tories. …

weiter....

Wahlen in Großbritannien

Zu wenige Stimmzettel und lange Schlangen wütender Briten, die vor verschlossenen Wahllokalen stehen: Wer hätte es für möglich gehalten, dass das ehrwürdige Großbritannien, die Mutter des Parlamentarismus, nicht einmal mehr eine reibungslose Wahl organisieren kann? Das Chaos ist symptomatisch für die wirtschaftliche und soziale Krise des Landes, die tiefe Verwerfungen …

weiter....

Großbritannien vor der Wahl

Die im Mai 2010 anstehenden Wahlen zum britischen Unterhaus werden die wohl spannendsten seit langem. Bis vor wenigen Wochen sah es noch so aus, als würde David Cameron ganz sicher der nächste britische Premier werden. Inzwischen ist der Vorsprung jedoch auf nur wenige Prozentpunkte geschrumpft. Mit verantwortlich dafür ist der …

weiter....

Strafsteuer auf Bankerboni – Jeder für sich

Kein Land geht bisher so drastisch gegen überzogene Banker-Boni vor wie Großbritannien. 50 Prozent Steuern – das ist ein Wort. Vom Schneid der Briten könnten sich andere Regierungen etwas abschauen. Doch der britische Weg muss nicht der beste sein. Boni zu besteuern, macht sie unat-traktiver. Das Grundproblem, dass schnelle Erfolge …

weiter....

Gemeinsam gegen die Finanzmarktkrise

Bundeskanzlerin Angela Merkel und der britische Premierminister Gordon Brown haben gemeinsam darüber diskutiert, wie der weltweiten Finanzmarktkrise begegnet werden kann. Weitere Themen waren: die Situation im Nahen Osten sowie der Gasstreit zwischen Russland und der Ukraine. Am 2. April wird in Großbritannien der nächste G20-Gipfel stattfinden. Die Staats- und Regierungschefs …

weiter....