Werbeanzeige
Home / Themen - Archiv: GM

Themen - Archiv: GM

Auf zu neuen Ufern, Chevrolet startet in Südkorea

Chevrolet hat seinen Markteintritt in Südkorea bekannt gegeben. Gleichzeitig wird sich GM Daewoo zum Ende des ersten Quartals 2011 in GM Korea Co. umbenennen. Marktstudien von GM im Vorfeld hatten eine hohe Kundenakzeptanz der Marke Chevrolet in Südkorea ergeben. „Wir sind sehr gut für die Einführung einer der bekanntesten Kultmarken …

weiter....

Mega-Börsengang von General Motors

In den USA ist immer alles riesig: hohe Häuser, breite Straßen, unendliche Parkplätze, atemberaubende Brücken und spritschluckende Straßenkreuzer. Und jetzt auch der neue Mega-Börsengang von General Motors. Unzeitgemäße Autos haben GM in den vergangenen Jahren tief in einen Sog gezogen, dessen Kraft durch die Wirtschaftskrise erheblich an Fahrt gewann: Vor …

weiter....

Washington hat das Sagen – Opel, die Staatsfirma

Jetzt also doch. Im Nachhinein gibt General Motors dem Bundeswirtschaftsminister Recht – und lässt die Kanzlerin wie auch die Ministerpräsidenten der Opel-Länder krachend gegen die Wand sausen, die zuletzt noch einen am Ufer liegenden Ertrinkenden retten wollten. Der US-Konzern kann Opel ohne Absicherung mit Staatsknete sanieren. Wer wollte da als …

weiter....

FDP stützt Brüderles Opel-Entscheidung

Der Parlamentarische Geschäftsführer der FDP-Bundestagsfraktion, Jörg van Essen, hat sich im Streit um die Opel-Bürgschaft hinter Bundeswirtschaftsminister Rainer Brüderle (FDP) gestellt. „Die Entscheidung, die Herr Brüderle getroffen hat, ist klar und richtig; die FDP-Bundestagsfraktion steht voll hinter ihm“, sagte er dem „Kölner Stadt-Anzeiger“. „Die Firma General Motors hat im ersten …

weiter....

Maulhelden der Ordnungspolitik

Ein Staat darf sich nicht erpressbar machen, schon gar nicht von einem Autobauer, der mit Werksschließung droht. Die Amerikaner haben durch ihr cowboyhaftes Verhalten zu früheren Zeiten viel zu diesem Argwohn auf deutscher Seite beigetragen. Inzwischen hat sich einiges verändert. Es ist nicht mehr wie bei der Magna-Rettungsaktion die Rede …

weiter....

Opel – Keine Hilfe aus Berlin

Natürlich bangen die Opel-Mitarbeiter um ihre Arbeitsplätze. Denn ihr Schicksal hängt am seidenen Faden – schon jetzt ist sicher, dass allein im Inland knapp 4000 der rund 25000 Opelaner gehen müssen. Da ist es nur verständlich, dass die Übriggebliebenen jetzt auf Teile ihres Verdienstes verzichten, um die Firma insgesamt zu …

weiter....

GM stellt Konzept des Chevrolet Volt MPV5 vor

Zur Vorbereitung der Markteinführung des Volt stellt Chevrolet auf der in Peking startenden Auto China 2010 das Konzeptfahrzeug Volt MPV5 vor. Die Studie des fünfsitzigen Familienfahrzeugs zeigt auf, welches Potenzial das Voltec-Antriebssystem hat. Dabei nutzt es dieselben Grundlagen wie der Volt – Batterie betriebenes Fahren ohne Abgasemissionen. Maximierung von Effizienz …

weiter....

GM entledigt sich seiner Staatsschulden

General Motors hat die Rückzahlung der im vergangenen Jahr von den Regierungen in den USA und Kanada gewährten Finanzhilfen schneller als ursprünglich erwartet abgeschlossen. Die Liquidität des US-Autobauers könnte ein Indiz für dessen Erholung nach der massiven Krise sein. Insgesamt 5,8 Milliarden US-Dollar hat General Motors an Kanada und die …

weiter....

GMs Vision urbaner Mobilität

Vor dem Hintergrund, dass die Weltbevölkerung in 20 Jahren auf rund acht Milliarden Menschen angewachsen sein wird und mehr als 60 Prozent von ihnen voraussichtlich in Ballungsräumen leben werden, verfolgen General Motors und Shanghai Automotive Industry Corp. Group (SAIC) eine gemeinsame Strategie: Sie wollen den Bedarf an individueller Mobilität mit …

weiter....

Betriebsratschef sieht Bochumer Opel-Werk wieder gefährdet

Der Betriebsratschef des Bochumer Opel Werks, Rainer Einenkel, schlägt Alarm. „Im Zusammenhang mit Verkaufsabsichten für das Werk Antwerpen soll zugesagte Produktion nicht nach Bochum kommen“, schreibt Einenkel in einer internen Rund-Mail, die den Zeitungen der WAZ-Gruppe vorliegt. Wenn dies so komme, seien im Bochumer Werk „weitere 1000 Arbeitsplätze gefährdet“. Einenkel: …

weiter....