Werbeanzeige
Home / Themen - Archiv: Gesundheitsfonds (page 4)

Themen - Archiv: Gesundheitsfonds

AOK-Rabatt-vertrag: Sparen am falschen Ende

Zahl des Monats: 1 Milliarde / AOK-Rabattvertrag: Sparen am falschen Ende 1 Milliarde Euro will die AOK mit den jetzt ausgeschriebenen Rabattverträgen über 64 Wirkstoffe in den Jahren 2009 und 2010 einsparen. Zum Vergleich: Im Jahr 2007 erzielten alle Generikahersteller zusammen mit diesen Substanzen im AOK-Markt einen Umsatz von 1,2 …

weiter....

Unkalkulier-bare Risiken für Versicherte

Paritätischer fordert Rücknahme des Gesundheitsfonds Der Paritätische Wohlfahrtsverband fordert angesichts der dramatischen Auswirkungen der Finanzkrise in Deutschland, die Einführung des Gesundheitsfonds zurückzunehmen. „Der Gesundheitsfonds ist ein gesellschaftspolitischer Feldversuch mit unkalkulierbaren Risiken für die Betroffenen. Die Einführung eines Gesundheitsfonds ist deshalb unverantwortlich“, so Werner Hesse, Geschäftsführer des Paritätischen. Der Verband, dem …

weiter....

JU-Chef Mißfelder lehnt Gesundheitsfonds ab

Philipp Mißfelder, CDU-Bundestagsabgeordneter und Vorsitzender der Jungen Union, wird bei der Abstimmung im Bundestag über den Gesundheitsfonds am Freitag kommender Woche mit „Nein“ votieren. Das kündigte Mißfelder in einem Interview mit stern.de an, der Online-Ausgabe des Hamburger Magazins stern. „Die Reform ist weder generationengerecht noch für die ältere Generation zumutbar“, …

weiter....

Bereits 2009 drei Milliarden Defizit bei Krankenkassen

Politischer Krankenkassenbeitrag hat 2009 Zusatzbeiträge zur Folge Die politische Entscheidung der Bundesregierung, den einheitlichen Krankenkassenbeitrag bei 15,5 Prozent festzulegen, führt zu einer Unterfinanzierung der gesetzlichen Krankenversicherung von rund drei Milliarden im nächsten Jahr. Der politische Krankenkassenbeitrag von 15,5 Prozent wird voraussichtlich schon 2009 dazu führen, dass Krankenkassen Zusatzbeiträge erheben müssen. …

weiter....

Ein Schrittchen vorwärts, zwei Schritte zurück

„Die Koalition murkst sich weiter durch ihr letztes Jahr“, kommentiert Gregor Gysi die Beschlüsse des Koalitionsausschusses. „Erst kam lange gar nichts, nun werden hektisch Beschlüsse gefasst, die für die Menschen ein Schrittchen vorwärts, aber zwei Schritte zurück bedeuten.“ Der Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE weiter: „Der nicht mal die Inflationsverluste …

weiter....

Kassenbeitrag wird zum Politikum

Man stelle sich vor: Zwei Ärzte streiten im OP-Saal, ob der schwer kranke Patient durch Amputation oder Transplantation zu retten sei. Und da sie sich nicht einigen können, verschieben sie die Operation, verordnen Aspirin und warten auf den Moment, da der ungeliebte Kollege das Haus verlässt. Was ein medizinischer Skandal …

weiter....

Der Gesundheitsfonds ist eine Missgeburt.

Inzwischen dürfte jeder Versicherte in Deutschland verstanden haben, dass die Einführung des Gesundheitsfonds, das größte sozialpolitische Experiment der vergangenen Jahrzehnte, vor allem eines bedeutet: mehr Kosten. Schon vor seinem Start steckt der Fonds in finanziellen Nöten. Die Mehrausgaben für Ärzte, Krankenhäuser und Arzneimittel summieren sich nach Expertenschätzungen auf 15 Milliarden …

weiter....

Gesundheitsfonds

Profil heißt das Stichwort. Der Duden übersetzt diesen Begriff mit „ausgeprägter Eigenart“. Doch das CSU-Spitzenpersonal kann dieses Markenzeichen nicht mehr prägen. Da kommt der Streit um den Gesundheitsfonds recht, zumal die bayerischen Hausärzte gegen das Bürokratiemonster wettern und zunehmend Sympathie gewinnen. Dabei ist der Zwist mit Ulla Schmidt um ein …

weiter....