Werbeanzeige
Home / Themen - Archiv: Fachkräftemangel

Themen - Archiv: Fachkräftemangel

Ältere Arbeitnehmer gewinnen an Bedeutung

Angesichts des drohenden Fachkräftemangels gewinnen ältere Arbeitnehmer immer mehr an Bedeutung. Das ergibt eine repräsentative Arbeitnehmer-Umfrage der IW Consult im Auftrag der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft (INSM) und der Wirtschaftswoche. Ein Drittel der befragten Arbeitnehmer gab an, die Wertschätzung der älteren Beschäftigten im Unternehmen sei in den vergangenen drei Jahren …

weiter....

Fachkräftemangel in Deutschland

Die Welt ist komplizierter, wenn man es mit Menschen zu tun hat. In der Technik mag es genügen, einen Schalter umzulegen. Menschen funktionieren anders. Wer in Deutschland sichergehen will, dass sein Fachbetrieb auch morgen noch konkurrenzfähig ist, muss nicht nur danach trachten, stets an der Spitze der Entwicklung zu marschieren. …

weiter....

Fachkräftemangel – Engpässe auch in Ausbildungsberufen

Gut jedes dritte Unternehmen möchte mehr Mitarbeiter mit abgeschlossener Berufsausbildung einstellen. Meister, Techniker und Akademiker werden von jedem vierten Unternehmen verstärkt gesucht. Dies ergab der IW-Qualifizierungsmonitor, für den das Institut der deutschen Wirtschaft Köln (IW) und die Institut der deutschen Wirtschaft Köln Consult GmbH knapp 1.800 Unternehmen befragten. Aufgrund des …

weiter....

Gesundheitssystem vor dem Kollaps

Der sich abzeichnende Fachkräftemangel im Gesundheitswesen macht einen grundlegenden Umbau des Systems unvermeidlich. Bereits 2020 werden in Deutschland nach Vollzeitstellen berechnet fast 56.000 Ärzte sowie 140.000 Pflege- und andere nicht-ärztliche Fachkräfte fehlen. Bis 2030 droht die Personallücke in der Gesundheitsversorgung sogar auf über 950.000 Fachkräfte anzuwachsen, wie aus einer Studie …

weiter....

Die geburtenschwachen Jahrgänge erreichen den Arbeitsmarkt

Bereits in 20 Jahren droht eine Lücke von über 5 Mio Arbeitskräften verbunden mit einem kumulierten Wohlstandsverlust von rund 3,8 Billionen Euro. Aber schon im kommenden Aufschwung werden sich die Rekrutierungsmöglichkeiten der Unternehmen drastisch verschlechtern. Mögliche Auswege aus dem Dilemma: Eine bessere Durchlässigkeit zwischen Fachrichtungen und Tätigkeiten, eine höhere durchschnittliche …

weiter....

Maschinenbauer fürchten hohe Zahl der Studienabbrecher

Deutschlands Maschinenbauer plagen massive Nachwuchssorgen. „In den ingenieurwissenschaftlichen Studiengängen etwa haben wir Abbrecherquoten von bis zu 50 Prozent. Das ist dramatisch“, sagte der Präsident des Verbandes Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA), Manfred Wittenstein, der „Saarbrücker Zeitung“. Schon jetzt gebe es in seiner Branche „rund 4000 offene Ingenieursstellen bei steigender Tendenz“. …

weiter....

Maschinenbau auf dem Weg der Besserung

Allen Unkenrufen zum Trotz geht es wieder aufwärts mit dem deutschen Maschinenbau. Auf der Hannover Messe 2010 wurden 200 Fach- und Führungskräfte aus dem deutschen Maschinenbau für den Jahresreport von Präzisions-Zerspaner BüMi befragt: 46 Prozent sehen die Krise aus 2009 ausgestanden, nur noch 28 Prozent der Befragten befürchten Nachwirkungen des …

weiter....

Offensive gegen Fachkräftemangel gestartet

Offensive gegen Fachkräftemangel gestartet Das BWV unterstützt die MINT-Initiative der Deutschen Wirtschaft Heute fiel im Haus der Deutschen Wirtschaft in Berlin der Startschuss der deutschlandweiten Initiative „MINT Zukunft schaffen“ der BDA und des BDI. Ziel der Initiative ist es, dem alarmierenden Fachkräfteengpass entgegenzuwirken und vermehrt Experten mit den Qualifikationen in …

weiter....