Werbeanzeige
Home / Themen - Archiv: Euro (page 2)

Themen - Archiv: Euro

Deutsche investieren Geld vor allem in sichere Anlagen

Die aktuellen Hiobsbotschaften und Spekulationen zur Entwicklung des Euros geben durchaus Anlass zur Sorge. Zurzeit beschäftigen diese Themen anscheinend viele Menschen. Das Nachrichtenportal news.de berichtet, welche Anlagen den Deutschen für ihre Ersparnisse am sichersten erscheinen. Viele Deutsche versuchen, ihr Geld vor allem in möglichst sichere Werte zu investieren. Besonders gefragt …

weiter....

Keine Staatenrettung mit Steuergeldern

Der Bundestagsabgeordnete Frank Schäffler (FDP), Sprecher des liberalen Aufbruchs fordert enge Grenzen für den Euro-Rettungsschirm. Das meldet die Neue Westfälische Zeitung (Bielefeld) in ihrer Dienstags-Ausgabe. „Der Euro-Rettungsschirm darf auf keinen Fall über das Jahr 2013 hinaus ausgeweitet werden“, fordert der ostwestfälische Grundsatz-Liberale. Außerdem müssten bei Krisen zuerst die betroffenen Staaten …

weiter....

Rettungsschirm für Euro-Staaten

Mit Kompromissen und Einzelfallregelungen lassen sich Märkte nicht beruhigen. Das werden die Eurostaaten vielleicht schon heute erkennen, wenn ihre Währung an den Börsen gehandelt wird. Was Investoren, Kreditgeber und -nehmer sowie Bürger in Euroland jetzt vor allem brauchen, sind klare Ansagen. Die gibt es nach dem jüngsten Notfall Irland und …

weiter....

Gerken: Chancen für den Euro stehen bei 50:50

Die Zukunft des Euro steht nach Einschätzung von Ökonomen auf Messers Schneide. „Die endgültige Rettung steht in den Sternen. Ich sehe die Chancen bei etwa fifty-fifty“, sagte Lüder Gerken, Direktor des Centrums für Europäische Politik (Cep) der „Neue Ruhr/ Neue Rhein Zeitung“. „Die Politik kann machen, was sie will – …

weiter....

Wir retten den Euro zu Tode

Inzwischen retten wir den Euro im Halbjahresrhythmus. Im Frühjahr Griechenland, im Herbst Irland. Wann folgen Portugal und Spanien? Jedes Mal stand angeblich die Zukunft Eurolands auf dem Spiel. Das behaupten jedenfalls die verantwortlichen Politiker, von Bundeskanzlerin Angela Merkel über Eurogruppenchef Jean-Claude Juncker bis hin zu Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble. Damit streuen …

weiter....

Euro hat sich aus der Talsohle befreit

Wäre er nicht so hart, man möchte fast vor Freude reinbeißen: Der Euro hat sich aus der Talsohle befreit, in die er durch die Schuldenkrise Griechenlands und anderer Mitgliedsstaaten der Währungsunion hineingeschlittert ist. Die rasche Reaktion und das Zusammenstehen der EU-Staaten taten hier ebenso ihre gute Wirkung wie das schon …

weiter....

Der Euro tanzt aus der Reihe

Nach den schwachen wöchentlichen Daten vom US-Arbeitsmarkt hatten Anleger bereits mit einer weiteren Enttäuschung gerechnet. Doch als dann am Freitag der Monatsbericht des Arbeitsministeriums in Washington auf dem Tisch lag, fielen die Reaktionen deutlich aus. Europas Aktienmärkte gerieten schlagartig unter Druck, und ihnen gelang bis zum Handelsschluss auch keine zweite …

weiter....

Das Geschäft mit der Angst

Wie sehr der Devisenmarkt für Überraschungen gut ist, zeigt derzeit die Gemeinschaftswährung. Vor wenigen Wochen schien eine Abwertung bis auf die Parität zum Greenback vielen Marktteilnehmern unausweichlich. Diese Einschätzung ist mittlerweile ebenso gründlich widerlegt worden wie die Meinung mancher Beobachter, dass die im Juni begonnene Gegenbewegung kurzlebig sein und nicht …

weiter....

Vertrauen in den Euro ist gut

Die Kritik an der Bundesregierung steigt von Reform zu Reform, von Maßnahme zu Maßnahme. Da erschreckt man beinahe vor sich selbst, wenn man der deutschen Kanzlerin einmal recht gibt. Doch es gibt Anlass dazu: Angela Merkel ist überzeugt, dass der Euro aus der Finanzkrise gestärkt hervorgehen wird. Gelinge es, die …

weiter....