Werbeanzeige
Home / Themen - Archiv: ESP

Themen - Archiv: ESP

Renault spendiert Kangoo serienmäßig ESP

Die 2011-Generation des Renault Kangoo geht mit einer erweiterten Ausstattung, serienmäßigem Elektronischem Stabilitätsprogramm (ESP®) und modifizierter Optik an den Start. Bereits beim Basismodell Kangoo Authentique ist das Stabilitätsprogramm mit Untersteuerkontrolle USC und Antriebschlupfregelung (ASR) Standard. Äußerlich erkennbar ist die neue Generation des Kombivans an den in Wagenfarbe lackierten Stoßfängern und …

weiter....

Renault Clio Gordini R.S.: Blauer Flitzer ab Juni für 25.300 Euro

Mit dem Clio Gordini R.S. bringt Renault im Juni sein zweites Modell mit der legendären Rennoptik der Marke auf den Markt (Einstiegspreis: 25.300 Euro). Dabei ist die Metallic-Lackierung „Gordini-Blau“ wie bereits beim Twingo R.S. ein Muss. Sie ist eine Reverenz an die blauen Sportmodelle des Renningenieurs Amédée Gordini, der als …

weiter....

Wenn Autos miteinander reden…

Die Vision stand am Ende der 1. Verkehrssicherheitstage des Motor Presse Club e.V. (MPC) in der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften: In 20 Jahren werden die Autos direkt miteinander kommunizieren, um ihre Insassen sicher ans Ziel zu bringen. Bis dahin gibt es aber unter denen, die sich nicht mehr mit tausenden …

weiter....

Weniger Unfallkosten dank ESP

Weniger Unfallkosten in zweistelliger Milliardenhöhe durch Elektronisches Stabilitäts-Programm – Experten fordern: Fahrer-Assistenz-Systeme besser fördern Ein klares Votum für die Förderung von Fahrer-Assistenz-Systemen (FAS) durch den Staat durch steuerliche Anreize wurde von den Teilnehmern bei den 1. Verkehrssicherheitstagen des Motor Presse Clubs (MPC) in der Berliner Akademie der Wissenschaften abgegeben. Nach …

weiter....

Gefährliche Kraterlandschaft

Trotz des milden Winters sind viele Straßen in Deutschland in einem miserablen Zustand und Schlagloch reiht sich an Schlagloch. Schuld daran sind u.a. die jahrelangen Sparmaßnahmen im Straßenbau. Da keine finanziellen Mittel vorhanden waren, wurde vielerorts nur geflickt, statt richtig saniert. Und so benötigen Autofahrer für solche Kraterlandschaften nicht nur …

weiter....