Werbeanzeige
Home / Themen - Archiv: Deutsche-Bank

Themen - Archiv: Deutsche-Bank

Drohende Niederlage der Deutschen Bank vor dem BGH

Nicht jedes Produkt, das Banken in den zurückliegenden Jahren anboten, hat einen sinnvollen Beitrag zur realen Wirtschaft geleistet, nicht jede Finanzinnovation war nützlich und wohlfahrtsförderlich.“ Wie wahr! Deutsche-Bank-Chef Josef Ackermann sprach am 30. November 2009 zwar nicht ausdrücklich von Produkten seines Hauses. Die berühmt-berüchtigten Spread Ladder Swaps darf man aber …

weiter....

Postbank – Deutsche Bank, diese Ehe lohnt sich

Im realen Leben ist eine Scheidung meist das Teuerste an einer (gescheiterten) Ehe. Bei der Übernahme der Postbank durch die Deutsche Bank ist diese Gefahr allerdings gering. Dafür hat hier schon die Hochzeit Milliarden verschlungen. Mit der Vorlage der aktuellen Quartals-Bilanz wird deutlich, dass Deutsche-Bank-Chef Josef Ackermann der Einstieg ins …

weiter....

Diskussion um die Systemrelevanz von Banken

Die Diskussion, welche Banken systemrelevant sind und welche nicht, hat längst absurde Züge angenommen. Regulierer und Regulierte scheinen insoweit die Ereignisse der vergangenen dreieinhalb Jahre aus ihrem Gedächtnis gelöscht zu haben. Wie sonst könnte man ernsthaft auf die Idee kommen, hierzulande gehörten allein die Allianz und die Deutsche Bank zur …

weiter....

Quartalsergebnis der Deutschen Bank, Operation am offenen Herzen

Milliardenverlust hin oder her – die Anleger applaudieren der Deutschen Bank, und dies zu Recht. Am jüngsten, abschreibungsbelasteten Quartalsergebnis des Instituts macht zweierlei staunen. Da ist zum Ersten die Nonchalance, mit der die Anleihe- und Devisenhändler des Hauses derzeit Erträge generieren. Allerorten jammern Bankenchefs über maue Sommermonate und zaudernde Kunden. …

weiter....

Abschluss der Kapitalerhöhung der Deutschen Bank

Sehr geräuscharm haben die Deutsche Bank und deren Konsorten die rund 10 Mrd. Euro schwere Kapitalerhöhung des Instituts über die Bühne gebracht. Der Erfolg lässt sich an der relativen Hartnäckigkeit ablesen, mit welcher sich die Aktien und die vorübergehend gehandelten Bezugsrechte in den vergangenen Wochen hielten: Seitdem die größte Kapitalerhöhung, …

weiter....

Kapitalerhöhung bei der Deutschen Bank

Wie sich die Zahlen gleichen: Die japanische Regierung will die Konjunktur im Land der aufgehenden Sonne mit 8,6 Milliarden Euro ans Laufen bringen. Etwa die gleiche Summe, acht bis neun Milliarden Euro, erwartet die Deutsche Bank von ihrer bevorstehenden Kapitalerhöhung. Beide haben großes Zutrauen: Tokio in die Stärke der eigenen …

weiter....

Quartalsbericht der Postbank

Wer wollte es der Postbank verdenken, dass sie angesichts des regulatorischen Tohuwabohu ihr Ziel für die Eigenkapitalrendite kassiert? Es ist ja nicht einmal klar, wie Eigenkapital künftig definiert wird. Dennoch keimt der Verdacht, dass die vom Baseler Ausschuss für Bankenaufsicht ausgehende Verunsicherung dem Haus gerade recht kommt, um seine Unfähigkeit …

weiter....

Rekordergebnis der Deutschen Bank

Die Rekordbilanz der Deutschen Bank alarmiert. Sie beweist, dass Kontrolle und Regulierung der Banken seit dem Ausbruch der Krise vor fast drei Jahren keinen entscheidenden Schritt vorangekommen sind. Die Deutsche Bank profitiert sogar noch von der Bankenrettung. Der Milliardenprofit im Investmentbanking geht zum Großteil auf die Flut an flüssigen Mitteln …

weiter....

Flächendeckende Kreditklemme droht im Laufe des Jahres

Der seit März dieses Jahres amtierende Kreditmediator Hans-Joachim Metternich befürchtet eine flächendeckende Kreditklemme in Deutschland. In einem Interview mit dem Wirtschaftsmagazin ‚impulse‘ sagte der neue Vermittler zwischen Banken und Wirtschaft: „In einzelnen Sparten gibt es die Kreditklemme, flächendeckend ist sie noch nicht. Das könnte uns aber im Laufe des Jahres …

weiter....

Banken planen Beipackzettel

Fast alle Großbanken wollen ihren Kunden künftig Beipackzettel geben, auf denen über Chancen und Risiken der jeweiligen Geldanlagen informiert wird. Das berichtet der Tagesspiegel. Mit diesen Produktinformationsblättern hoffen die Banken, einer gesetzlichen Regelung zu entgehen. So will die Postbank ihren 500 000 Depotkunden im Sommer solche Beipackzettel an die Hand …

weiter....