Werbeanzeige
Home / Themen - Archiv: Datenschutz (page 4)

Themen - Archiv: Datenschutz

Ehemaliger oberster Datenschützer von Daimler verstärkt Nörr

Die Spitzelaffäre bei der Deutschen Telekom, das neu geschaffene Grundrecht auf Informationssicherheit, die Diskussion um die elektronische Gesundheitskarte und schließlich eine Novelle des Bundesdatenschutzgesetzes, die bei der Werbewirtschaft Angst vor massiven Einbußen schürt: Der Datenschutz ist von einem Thema mit vermeintlichem Ärmelschoner-Charme zur Chefsache geworden. Nörr Stiefenhofer Lutz, laut Financial …

weiter....

Bundesregierung verschärft den Datenschutz

Die Bundesregierung wird heute das neue Bundesdatenschutzgesetz verabschieden, das nach Auskunft von Bundesinnenminister Wolfgang Schäuble (CDU) den Datenschutz nach den diversen Skandalen mit dem Handel vertraulicher Daten deutlich verschärfen wird. „Unser Gesetzentwurf zielt gerade darauf ab, den Umgang mit Daten für Werbung, Markt- und Meinungsforschung transparenter und damit auch besser …

weiter....

Schaar wirft der Telekom eklatanten Mangel im Datenschutz-management vor

Bundesdatenschutzbeauftragter Schaar wirft der Telekom eklatanten Mangel im Datenschutzmanagement vor: „Der Telekom fehlt der Überblick“ Der Bundesbeauftragte für den Datenschutz wirft der Telekom schwere Versäumnisse beim Datenschutz vor. Seit den ersten Vorfällen bei der Telekom im Frühjahr hätten seine Mitarbeiter die Prüfungen im Unternehmen intensiviert, sagte Peter Schaar. Ein Zwischenergebnis …

weiter....

Spurenlese verhindert Datenmissbrauch

Clearswift CONTENTsafe nimmt Fingerabdruck von wichtigen Daten und erkennt Inhalte in neuen Formaten wieder Vertrauliche Daten, die per Email oder über das Internet verschickt werden, stehen bereits bei vielen Unternehmen unter besonderem Schutz. Security-Lösungen prüfen die Inhalte und lassen nur Nachrichten mit unbedenklichen Inhalten passieren. Problematisch wird es jedoch, wenn …

weiter....

Regelmäßige Passwort-Pflege wichtig!

Nicht nur nach dem Datendiebstahl bei T-Mobile: Regelmäßige Passwort-Pflege wichtig! Sicherere Identifikation an der Hotline nur mit persönlichem Kundenkennwort Selbst wenn Deutsche Telekom und T-Mobile im Zusammenhang mit dem Diebstahl von 17 Millionen Kundendatensätzen unisono vermelden, dass bislang kein Datensatz illegal durch Dritte genutzt worden sein soll, so schlägt der …

weiter....

Das Beispiel Telekom ist exemplarisch

Ausgerechnet die Telekom hat es wieder einmal erwischt. Der Konzern hat sich sensible Telefondaten gleich en gros klauen lassen. Der Chef entschuldigt sich nun kleinlaut bei den betroffenen 17 Millionen Kunden. Der Fall zeigt einmal mehr, dass der Datenschutz in deutschen Unternehmen zumeist schlecht funktioniert. Es wird höchste Zeit für …

weiter....

Google-Deutschland-Chef widerspricht Kritik von Datenschützern

Google-Deutschland-Chef widerspricht Kritik von Datenschützern zum Browser Chrome Google-Deutschland-Chef Stefan Tweraser widerspricht der Kritik von Datenschützern, wonach der Internet-Konzern mit dem neuen Browser Chrome zu viele persönliche Daten von Nutzern zu sammelt. „Es gibt keine einzige Verbindung zwischen der Person und dem, was Sie im Internet tut. Die einzige Verbindung …

weiter....

Forderungen zur Verschärfung des Datenschutzes schießen am Ziel vorbei

Vehement kritisiert der Deutsche Dialogmarketing Verband DDV einige der gestern beim „Datenschutzgipfel“ des Bundesinnenministeriums beschlossenen Punkte für eine Verschärfung des Datenschutzgesetzes. Die vorgeschlagene opt-in-Lösung, das Erfordernis des vorherigen Einverständnisses vor Weitergabe der Adresse, würde das Ziel – die Verhinderung kriminellen Datenmissbrauchs – nicht unterstützen, stattdessen aber die gesamte Werbewirtschaft behindern. …

weiter....

Keine Vorschusslorbeeren für Schäuble

„Es wäre zu schön, wenn wir von einem Umdenken bei Schäuble und den anderen Teilnehmern des Datengipfels sprechen könnten“, so Jan Korte zu den Ergebnissen des Datenschutzgipfels von Bundesinnenminister Schäuble. Der Datenschutzbeauftragte der Fraktion DIE LINKE weiter: „Immerhin: Die jetzt diskutierten Konsequenzen der Datenschutzskandale, wie die Kennzeichnungspflicht der Datenquelle, eine …

weiter....

Rufe nach strengerem Datenschutz

Vor dem Datenschutz-Gipfel mehren sich die Rufe nach einem intensiveren Kampf gegen den illegalen Datenhandel. „Der Handel mit Daten sollte nur dann zulässig sein, wenn der Bürger ausdrücklich zugestimmt hat – und zwar in schriftlicher Form“, sagte der innenpolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, Dieter Wiefelspütz, der in Essen erscheinenden Westdeutschen Allgemeinen …

weiter....