Werbeanzeige
Home / Themen - Archiv: CDU (page 4)

Themen - Archiv: CDU

Die NRW-CDU setzt künftig auf Armin Laschet

Der engste Führungszirkel ist sich einig: Ex-Integrationsminister Armin Laschet soll neuer Chef der NRW-CDU und damit potenzieller Herausforderer von Ministerpräsidentin Hannelore Kraft werden. Drei Monate nach der Wahlschlappe ist das ein Signal an zwei Adressaten. Zunächst einmal an Berlin. Dort muss der enge Merkel-Vertraute und höchst ehrgeizige Norbert Röttgen erleben, …

weiter....

Union und SPD in Sonntagsfrage gleichauf

In der Sonntagsfrage des aktuellen ARD-DeutschlandTrends verliert die Union gegenüber dem Vormonat zwei Punkte und kommt auf 31 Prozent. Die SPD kann einen Punkt hinzugewinnen und erreicht ebenfalls 31 Prozent. Dies ist der beste Wert für die SPD seit Juni 2007. Zuletzt lagen die beiden großen Parteien im November 2006 …

weiter....

Bosbach: Union vernachlässigt Stammwähler

Der Vorsitzende des Bundestags-Innenausschusses, Wolfgang Bosbach (CDU), hat die CDU davor gewarnt, die Stammwähler zu vernachlässigen. „Nichts spricht dagegen, neue Wählerschichten zu erschließen“, sagte er dem „Kölner Stadt-Anzeiger“. „Aber viel spricht dagegen, die Stammwähler zu vernachlässigen.“ Er forderte, man müsse das Konservative „deutlich machen anhand von politischen Projekten – etwa …

weiter....

Wahltrend: Rot-Grün holt absolute Mehrheit

Die schwarz-gelbe Regierungskoalition setzt ihre Talfahrt in der Wählergunst fort. Im stern-RTL-Wahltrend sackte die Union im Vergleich zur Vorwoche um einen Punkt auf 30 Prozent ab. Die FDP stagniert in der vierten Woche in Folge bei 4 Prozent. Zusammen kommt die Koalition damit nur noch auf 34 Prozent – es …

weiter....

Schwarz-Gelb verliert fast sechs Millionen Wähler

CDU/CSU und FDP haben seit der Bundestagswahl im vergangenen Herbst einen erheblichen Teil ihrer Wählerschaft vergrault. Insgesamt verliert die schwarz-gelbe Koalition 5,852 Millionen ihrer Wähler vom September vergangenen Jahres. Davon wandern 4,824 Millionen in das Nichtwähler-Lager ab. Dies zeigt eine exklusive Analyse der Wählerströme des Meinungsforschungsinstituts Forsa für das Wirtschaftsmagazin …

weiter....

Auch CDU-Schatzmeister von Klaeden gibt Amt auf

Der Aderlass an der CDU-Spitze geht weiter. CDU-Schatzmeister Eckart von Klaeden wird beim CDU-Bundesparteitag Mitte November in Karlsruhe nicht erneut für dieses Amt kandidieren. Das berichtet der „Kölner Stadt-Anzeiger“ unter Berufung auf führende Parteikreise. Von Klaeden, so heißt es, wolle jeden Anschein von Interessenkollisionen mit seinem Amt als Kanzleramtsminister vermeiden. …

weiter....

Umfrage: Bürger geben Parteien miese Noten

Wenn die Bundesbürger den Parteien kurz vor Beginn der parlamentarischen Sommerpause ein Zeugnis ausstellen könnten, würde es wenig schmeichelhaft ausfallen. Das ergab eine Umfrage des Hamburger Magazins stern, das die Deutschen bat, die Arbeit der Bundestags-Parteien mit Schulnoten von 1 bis 6 zu bewerten. Mit einem Mittelwert von 3,4 („noch …

weiter....

Rüttgers‘ schwieriges Erbe – Die CDU hat sich selbst zerlegt

Nordrhein-Westfalens CDU hat eine sehr lange Erfahrung, sich selbst zu zerlegen. Wenn NRW ein strukturell sozialdemokratisches Land ist, dann hat das viel mit dem Selbstzerstörungs-Gen der CDU zu tun. Ihrer Lust am Untergang. Rheinländer gegen Westfalen, Sozialflügel gegen Wirtschaftsflügel, Bundestagsabgeordnete gegen die Landtagsfraktion – die CDU hat sich in den …

weiter....

Szenen einer Traumehe

Der offene Streit zwischen CDU, CSU und FDP kommt nicht zur Ruhe – über das Sparpaket, die Gesundheitsreform oder die Frage der Abschaffung der Wehrpflicht. Die Wahl des schwarz-gelben Kandidaten für das Bundespräsidentenamt, Christian Wulff (CDU), ist noch unsicher. Die Liberalen wackeln. Die Bevölkerung ist zu Recht alarmiert ob dieses …

weiter....

NRW-Sondierungsgesprächen zwischen CDU und SPD

Hannelore Kraft sitzt am längeren Hebel – dank der FDP. Deshalb konnte sie am Mittwoch Druck in der Sache machen und am Tag zuvor der CDU sogar den Fortgang der Sondierungsgespräche vorschreiben. Zwei von CDU-Ministerpräsident Jürgen Rüttgers in der Marathonsitzung am Dienstag geradezu operettenhaft inszenierte Sitzungsunterbrechungen änderten nichts. Die SPD …

weiter....