Werbeanzeige
Home / Themen - Archiv: Bundeswehr

Themen - Archiv: Bundeswehr

Arme Armee

Kleiner, aber schlagkräftiger soll die Bundeswehr werden, verspricht der Verteidigungsminister. Ob Thomas de Maizière davon selbst überzeugt ist, darf bezweifelt werden. Denn die Reform soll vor allem Milliarden einsparen; das bedeutet für die Truppe zwangsläufig nichts Gutes. So wird die Industrienation Deutschland mit 82 Millionen Einwohnern künftig ein Mini-Heer von …

weiter....

Die Effizienz der Bundeswehr

Die Frage nach der Wirtschaftlichkeit der Bundeswehr ist zu allen Zeiten gestellt worden. Im sogenannten Kalten Krieg, als ihr größter Wert darin bestand, niemals eingesetzt zu werden, wurden gern die Kosten von Kindergärten gegen die von Tornado-Flugzeugen aufgerechnet. Richtig an solchen Milchmädchen-Rechnungen war, dass die Bundeswehr in diesen Jahren viel …

weiter....

Debatte um Bundeswehrstandorte

Die inneren Werte der Bundeswehr, das, was die Truppe von ihren teilweise unseligen Vorgängern unterscheidet, sind ziviler Natur: Mitdenken von Bürgern in Uniform statt Kadavergehorsam von Kommissköpfen, das hatten ihre Gründer im Sinn. Einer von ihnen war Ulrich de Maiziére. Man kann davon ausgehen, dass dessen Sohn und jetziger Oberbefehlshaber …

weiter....

Thomas de Maizière fordert mehr Auslandseinsätze für die Bundeswehr

Thomas de Maizière hat so gar nichts von der großen Attitüde seines Vorgängers Karl-Theodor zu Guttenberg, der als politischer Senkrechtstarter rasch die politischen Höhen und die Spalten der Klatschpresse erreichte – und wenig später schmachvoll abstürzte. De Maizière, der Nachfahre hugenottischer Einwanderer, ist eher der spröde, preußisch-korrekte Pflichtmensch mit dem …

weiter....

Baustelle Bundeswehr

Was sind wir doch geschimpft worden, als wir an dieser Stelle noch vor wenigen Monaten den fabelhaften Freiherrn vom Feldherrnhügel kritisiert haben: Ohne Not war Verteidigungsminister Karl Theodor zu Guttenberg vom bewährten System der Wehrpflicht abgerückt, ohne schlüssige Antworten auf die Frage geben zu können, wie viele Freiwillige die Truppe …

weiter....

Sparkurs bei der Bundeswehr Paradox

Das ist ziemlich paradox: Die Bundeswehr wird in gefährliche und teure Auslandseinsätze geschickt, aber gleichzeitig soll sie Milliarden einsparen. Dabei lässt die Einsatzbereitschaft ihrer Waffen und Geräte bereits zu wünschen übrig. Auch die geplante personelle Reduktion der Truppe hat eine Kehrseite: Die Belastung der Zeit- und Berufssoldaten wird noch weiter …

weiter....

Studie sieht Bundeswehr stark unterfinanziert

Eine Expertise der Universität der Bundeswehr in München kommt zu dem Schluss, dass der Bundeswehr bis 2014 mindestens 4,5 Milliarden Euro fehlen, um die geplante Reform mit 185000 Soldatinnen und Soldaten realisieren zu können. In dem Papier des Professors für Militärökonomie, Jürgen Schnell, das dem „Kölner Stadt-Anzeiger“ vorliegt, heißt es: …

weiter....

Ein klares Dementi sieht anders aus

Es spricht viel dafür, dass tatsächlich Fachleute aus dem Verteidigungsministerium den Brandbrief geschrieben haben. Egal, wer das Ressort führt, die Bundeswehr kann nie eine eierlegende Wollmilchsau werden. Der Finanzminister will 8,5 Milliarden Euro weniger für die Verteidigung ausgeben. Die Bündnisverpflichtungen vom Balkan bis zum Hindukusch sollen unbedingt eingehalten werden. Und …

weiter....

Debatte um fehlende Freiwillige in der Bundeswehr

Der Debatte um fehlende Freiwillige in der Bundeswehr fehlt es an Ehrlichkeit. Von einem allgemeinen Bewerbermangel kann nämlich keine Rede sein. Noch immer übersteigt die Zahl der Interessenten die Zahl der offenen Stellen. Es sind nicht die Hochqualifizierten, die Spezialisten und Offizieranwärter, um die sich die Armee sorgen muss. In …

weiter....

Kujat warnt vor Einsatz von Bundeswehr-Bodentruppen in Libyen

Der frühere Generalinspekteur Harald Kujat hat vor dem Einsatz von Bodentruppen in Libyen unter deutscher Beteiligung gewarnt. „Wenn man Bodentruppen zum Schutz humanitärer Konvois einsetzt, dann ist es bloß noch ein kleiner Schritt, bis man tatsächlich in Kampfhandlungen verwickelt ist – und sei es nur zur Selbstverteidigung“, sagte er der …

weiter....